MediaTek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
MediaTek

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1997[1]
Sitz Hsinchu, TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan[2]
Leitung Ming-Kai Tsai[3]
Mitarbeiterzahl 14.935[4]
Umsatz 213,3 Mrd. NT$ (6,5 Mrd. €)[5]
Branche Halbleiter
Website www.mediatek.com
Stand: 2015

Mikrocontrollerchip von MediaTek in einem DVD-Player

MediaTek Inc. (MTK) ist ein taiwanischer fabrikloser Hersteller von meist auf ARM-Architektur basierenden Mikrocontrollern u. a. für optische Laufwerke, Smartphones, Tablets, Fernseher, Set-Top-Boxen, GPS-Empfänger, WLAN-Router und Bluetooth-Geräte.[6]

Das 1997 gegründete Unternehmen stand 2008 noch mit einem Umsatz von 2,896 Mrd. US-Dollar auf Rang 24 der weltweit größten Halbleiterhersteller. 2009 stieg das Unternehmen nach einer Umsatzsteigerung von 20 % auf Rang 15 der Liste.[3] Im 3. Quartal 2020 überholten sie erstmals Qualcomm und erreichten einen Marktanteil von 31 % im Bereich Smartphones.[7]

In 64 % aller Fernseher befinden sich Chips von MediaTek (Stand 2015).[8]

Eine große Bekanntheit hat der Amazon Fire TV Stick, den der Hersteller seit 2016 millionenfach in verschiedenen Versionen produziert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: MediaTek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. About MediaTek. In: www.mediatek.com. Archiviert vom Original am 29. Juni 2010; abgerufen am 28. Dezember 2020 (englisch).
  2. Worldwide Services (Memento vom 2. September 2011 im Internet Archive)
  3. a b Meet Tsai Ming-kai, Mediatek Innovator: How to Innovate Business Designs. Abgerufen am 7. Oktober 2011.
  4. Annual Report 2015. (PDF; 6,7 MB) S. 58, abgerufen am 15. Mai 2017 (englisch).
  5. Annual Report 2015. (PDF; 6,7 MB) S. 71, abgerufen am 15. Mai 2017 (englisch).
  6. http://www.mediatek.com/en/products/
  7. MediaTek überholt Qualcomm! - Frischer Wind für den Smartphone-Markt. 27. Dezember 2020, abgerufen am 30. Dezember 2020.
  8. MediaTek: Im Wandel vom Underdog zum Big Player. ComputerBase, 12. Januar 2015, abgerufen am 12. Januar 2015.