Metrô de Goiânia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Metrô de Goiânia, ist ein Zukunftsprojekt für den Aufbau eines tragfähigen Nahverkehrssystems in der brasilianischen Großstadt Goiânia. Mit einer geplanten Streckenlänge von 15 km und 18 Stationen ist die Linha Norte-Sul (Nord-Süd) mit überirdischer Streckenführung im ersten Teilstück von 8,4 km geplant. Dies soll ausgehen vom Bahnhof Perimetral/Cruzeiro do Sul und nach Vila Brasília/Aparecida de Goiânia führen. Später soll die Strecke dann weiter zum Busbahnhof und im Zentrum der Stadt bis Jardim Curitiba gehen. Hier ist auch wegen des starken Verkehrs eine unterirdische Bauweise geplant. Zusätzlich sollen 5 Stationen direkt mit Bussystemen verbunden werden.

Streckenübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linie Start/Ende Einweihung Länge (km) Bahnhöfe Reisedauer (min) Betriebszeiten
Nord-Süd Perimetral ↔ Aparecida de Goiânia --- 15 18 --- In Planung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]