Mickey Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mickey Jones (2006)

Mickey Jones (* 10. Juni 1941 in Houston, Texas; † 7. Februar 2018 ebenda) war ein US-amerikanischer Musiker und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mickey Jones begann seine Karriere als Musiker Ende der 1950er Jahre. Er spielte als Schlagzeuger mehrere Jahre zunächst in den Begleitbands zweier US-Stars der 1960er, Trini Lopez und Johnny Rivers, dann begleitete er auch Bob Dylan bei dessen Welt-Tournee 1966. Ab 1967 bis Mitte der 1970er war er Mitglied bei The First Edition, der Band des späteren Country-Stars Kenny Rogers.

Ab Ende der 1960er verfolgte er auch eine Schauspielerkarriere. Zunächst trat er in kleinen Nebenrollen auf, dann ab den 1980ern auch in etwas größeren, sowohl in B-Actionstreifen und kleinen Independentfilmen als auch in manchen Blockbustern Hollywoods. Er wurde häufig als der harte Kerl aus den Südstaaten oder dem mittleren Westen besetzt. Außerdem hatte er Gastauftritte in verschiedenen Fernsehserien wie T.J. Hooker, V – Die außerirdischen Besucher kommen, Das A-Team, Alf, Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu, Ausgerechnet Alaska, Hör mal, wer da hämmert und Justified. Als Pete Bilker, einer der drei lustigen Bauarbeiter der fiktiven Firma K&B Constructions, die immer wieder als Gäste bei Tim und Al in Tool Time eingeladen wurden, trat er zwischen 1991 und 1999 in 13 Folgen der Serie auf.

Jones starb im Februar 2018 im Alter von 76 Jahren in Houston nach längerer Krankheit.[1] Er hinterließ seine Frau und zwei gemeinsame Kinder.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andrew Dansby: Houston actor, musician Mickey Jones, 76, dies. Houston Chronicle, 7. Februar 2018, abgerufen am 8. Februar 2018 (englisch).
  2. Natasha Victoria: ‘Home Improvement’ Actor Mickey Jones Dies at 76. Who Magazine, abgerufen am 8. Februar 2018 (englisch).