Mitsubishi Ki-46

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mitsubishi Ki-46 Dinah
Ki-46 im Royal Air Force Museum, Cosford
Typ: Aufklärungsflugzeug
Entwurfsland:

Japanisches KaiserreichJapanisches Kaiserreich Japan

Hersteller:

Mitsubishi

Erstflug: 14. November 1939
Indienststellung: 1941
Stückzahl: 1742

Die Mitsubishi Ki-46 Dinah war eines der schnellsten japanischen Flugzeuge des Zweiten Weltkriegs.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Erstflug des Prototyps erfolgte am 14. November 1939. Die ersten Serienmaschinen kamen ab 1941 zum Einsatz. Die Ki-46 wurde vor allem als schneller Langstreckenaufklärer eingesetzt. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 600 km/h war sie auch für die schnellsten alliierten Jagdflugzeuge nur sehr schwer abzufangen.

Der Entwurf war für die damalige Zeit recht konventionell: Tiefdecker mit einer großzügig verglasten Kabine für die zwei Mann Besatzung und zwei Sternmotoren in den Tragflächen. Es wurde aber auf saubere Linienführung und gute Aerodynamik geachtet. Bis Kriegsende wurden 1742 Exemplare gefertigt.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rikugun Ki-46-III-KAI
Die Ki-46-III-KAI, entwickelt im Rikugun Kokugijutsu Kenkyujo (Heeres-Luftfahrtforschungsinstitut), entstand 1944 zur Abwehr der zunehmenden amerikanischen Bombenangriffe durch B-29 auf die japanischen Inseln. Ab Mitte Mai 1944 forcierte man hierzu die Arbeiten zur Modifikation des erfolgreichen Aufklärers zum Höhenjäger mit zwei Kanonen im Bug und einer schweren Kanone als Schrägbewaffnung. Wegen der ungenügenden Steiggeschwindigkeit waren die Einsatzergebnisse der so entstandenen Ki-46-III-KAI enttäuschend.
  • Ki-46-IIIb
In wenigen Exemplaren gebauter Jagdbomber. Die Leistungen waren enttäuschend.
  • Ki-46-IIIc
Diese Variante mit zwei schräg nach unten feuernden Kanonen blieb nur ein Projekt.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitsubishi Ki-46-II Type 100
Kenngröße Daten (Ki-46-III) (Ki-46-III-KAI)
Besatzung 2
Länge 11,00 m 11,48 m
Spannweite 14,70 m
Höhe 3,88 m 3,80 m
Flügelfläche 32,40 m²
Leermasse 3.831 kg 3.820 kg
Startmasse 5.722 kg 6.230 kg
Triebwerk zwei Doppelsternmotoren Mitsubishi Ha-112-II
Leistung je etwa 1.500 PS (ca. 1.100 kW) je 1.525 PS (1.122 kW)
Höchstgeschwindigkeit 630 km/h in 6.000 m Höhe 610 km/h in 7.000 m Höhe
630 km/h in 6.000 m Höhe
Steigzeit 19 min auf 8.000 m Höhe
Reichweite 4. 000 km 2.000 km
Dienstgipfelhöhe 10.500 m
Bewaffnung keine eine 37-mm-Kanone (Ho-203)
zwei 20-mm-Kanonen (Ho-5)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mitsubishi Ki-46 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien