Moyen-Ogooué

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moyen-Ogooué
Mittelogooué
Moyen-Ogooué (Mittelogooué)
Basisdaten
Hauptstadt: Lambaréné
Fläche: 18.535 km²
Einwohner: 69.287 (2013)
Bevölkerungsdichte: 3,73 Einw./km² (2013)
ISO 3166-2: GA-3

Moyen-Ogooué (deutsch „Mittelogooué“) ist eine Provinz Gabuns mit der Hauptstadt Lambaréné.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz liegt im Westen des Landes und grenzt im Nordwesten an die Provinz Estuaire, im Nordosten an die Provinz Woleu-Ntem, im Süden an die Provinz Ngounié, im Westen an die Provinz Ogooué-Maritime und im Osten an die Provinz Ogooué-Ivindo. Moyen-Ogooué untergliedert sich in die beiden Departements Abanga-Bigne und Ogooue et des Lacs.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wird unter anderem die Sprache Myene gesprochen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]