Municipio Mulegé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mulegé (Gemeinde))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mulegé
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Baja California Sur
Sitz Santa Rosalía
Fläche 32.111,9 km²
Einwohner 59.114 (2010)
Dichte 1,84 Einwohner pro km²
Webauftritt ayuntamientomulege.gob.mx
INEGI-Nr. 03002
Politik
Presidente municipal Cecilia López González
Mulege Mission Pano.jpg

Koordinaten: 27° 0′ N, 112° 30′ W

Mulegé ist ein Municipio im mexikanischen Bundesstaat Baja California Sur. Das Municipio hat 59.114 Einwohner (Zensus 2010), seine Fläche beläuft sich auf 32.112 km². Verwaltungssitz ist Santa Rosalía, Namensgeber ist der Ort Heroica Mulegé, einwohnerstärkster Ort des Municipios ist hingegen Guerrero Negro.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Mulegé liegt im Norden des Bundesstaates Baja California Sur auf einer Höhe von bis zu 1900 m. Es reicht von der Grenze zwischen Baja California und Baja Californis Sur bei Guerrero Negro im Norden bis kurz vor die Stadtgrenze von Loreto im Süden. Es zählt zur Gänze zur physiographischen Provinz der Halbinsel Niederkalifornien. Die Geologie des Municipios setzt sich zu etwa 35 % aus Extrusivgestein, zu etwa 28 % aus Sedimentgestein, zu 21 % aus äolischem Sediment und zu 8 % aus Alluvionen zusammen. Vorherrschende Bodentypen sind der Regosol (38 %) und Leptosol (27 %). Mehr als 90 % der Gemeindefläche sind von Gestrüpplandschaft bedeckt.

Begrenzt wird das Municipio von den Municipios Loreto und Comondú, dem Bundesstaat Baja California, dem Golf von Kalifornien und dem Pazifik. Zum Municipio gehören unter anderem auch die Inseln San Marcos und Tortugaim Golf von Kalifornien sowie die Isla Natividad im Pazifik.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio zählt laut Zensus 2010 59.114 Einwohner in etwa 16.500 Wohneinheiten. Davon wurden 3037 Personen als Sprecher einer indigenen Sprache registriert, darunter 780 Sprecher des Nahuatl und 589 Sprecher des Mixtekischen. Etwa 5,8 % der Bevölkerung waren Analphabeten. 26.117 Einwohner wurden als Erwerbspersonen registriert, wovon ca. 69 % Männer bzw. 2,1 % arbeitslos waren. 5,6 % der Bevölkerung lebten in extremer Armut.

Orte und Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Mulegé umfasst 459 bewohnte localidades, von denen vom INEGI neben dem Hauptort auch Guerrero Negro, Villa Alberto Andrés Alvarado Arámburo, Heroica Mulegé und Bahía Tortugas als urban klassifiziert sind. Drei Orte wiesen beim Zensus 2010 eine Einwohnerzahl von über 5000 auf, 13 weitere Orte hatten zumindest 500, mehr als 400 Orte weniger als 100 Einwohner. Die größten Orte sind:

Ort Bevölkerung
Guerrero Negro 13.054
Santa Rosalía 11.765
Villa Alberto Andrés Alvarado Arámburo 06.902
Heroica Mulegé 03.821
Bahía Tortugas 02.671
San Francisco 02.152
Las Margaritas 01.595
Bahía Asunción 01.484
El Silencio 01.190
Gustavo Díaz Ordaz 00.969
Estero de la Bocana 00.967
Punta Abreojos 00.788
San Ignacio 00.667
Los Mártires 00.651
San Bruno 00.623
Ejido San Lucas 00.606

Weiter untergliedert ist der Verwaltungsbezirk in sieben delegaciones.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mulegé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien