Muniruddin Ahmed

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Muniruddin Ahmed (Urdu منیرالدین احمد; * 1934 in Rawalpindi) ist ein pakistanischer Islamwissenschaftler und Schriftsteller. Seine Spezialisierung ist die Geschichte und Politik der muslimischen Welt mit Schwerpunkt indischer Subkontinent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er studierte Islam- und Politikwissenschaft an der University of the Punjab, der Jamia Ahmadiyya (Rabwah) und der Universität Hamburg. 1960 kam er als Missionar der Ahmadiyya Muslim Jamaat nach Hamburg. Nach einer Auseinandersetzung mit dem leitenden Missionar wurde er aus der Glaubensgemeinschaft ausgeschlossen und arbeitete fortan von 1967 bis 1999 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am DOI (Deutsches Orient-Institut), Hamburg, und lehrte an der Universität Hamburg.

Muniruddin Ahmed gilt als einer der Pioniere der Urdu-Literatur im Ausland. Er hat fünf Erzählungsbände auf Urdu veröffentlicht. Daneben übersetzte er aus der deutschen Literatur, wovon bisher sieben Bände erschienen sind. Darunter eine Anthologie deutscher Erzählungen sowie Gedichtbände. Seine Autobiographie „Dahlte Saayee“ wurde in der Literatur-Zeitschrift „Savera“, Lahore, veröffentlicht und erschien im Oktober 2006 in Buchform. Seine Korrespondenz mit dem Urduschriftsteller Sayyid Ahmad Sa'id Hamdani erschien 1999. Ein weiterer Korrespondenzband mit Agha Babur soll demnächst erscheinen.

Er schreibt auf Urdu, Deutsch und Englisch. Seine wissenschaftlichen und publizistischen Beiträge in europäischen Sprachen erscheinen unter dem Namen Munir D. Ahmed.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ahmadiyya – Geschichte und Lehre. In: Die Religionen der Menschheit. Der Islam. III: Islamische Kultur – Zeitgenössische Strömungen – Volksfrömmigkeit. Band 25, 3, S. 415–422.
  • Koran in der Ahmadiyya-Theologie. XIX. Deutscher Orientalistentag vom 28. September bis 4. Oktober 1975 in Freiburg im Breisgau.
  • Das Fiqh der Ahmadiyya. Deutscher Orientalistentag in Würzburg.
  • Die Christologie der Ahmadiyya. XXII. Deutscher Orientalistentag vom 21. bis 25. März 1983 in Tübingen
  • Die Soziologie der Ahmadiyya. XX. Deutscher Orientalistentag vom 3. bis 8. Oktober 1977 in Erlangen
  • Ausschluss der Ahmadiyya aus dem Islam: Eine umstrittene Entscheidung des pakistanischen Parlaments. In: ORIENT. Opladen. 16 (1975) 1, S. 112–143.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Muslim education and the scholars' social status upto the 5th century Muslim era (11th century Christian era) in the light of Ta'rikh Baghdad. Zürich 1968. (Übersetzungen auf Persisch und Arabisch sind erschienen).

Urdu-Kurzgeschichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zard sitaara (زرد ستارہ) – Lahore 1988. Hamburg 1991.
  • Shajar-i mamnu'a (شجر ممنوعہ۔ افسانے ۔ نظمانے ۔ نثرانے) – Lahore 1991.
  • Bint haraam - بنت حرام - Delhi 1999.
  • Bichri hui koonj - بچھڑی ھوءی کونج - Delhi 2001 – Lahore 2002.
  • La faani ishq - لافانی عشق - Hamburg 2005.

Übersetzungen aus der pakistanischen Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Munir D. Ahmed unter Mitwirkung von Annemarie Schimmel (Hrsg.): Pakistanische Literatur. Übersetzungen aus den Sprachen Pakistans. Dt.-Pakistan. Forum, Mayen 1986, DNB 871159244.

Übersetzungen aus der deutschen Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ma'asar Jarman Adab. Numa'inda adab aproon ka majmu'a. - معاصر جرمن ادب ۔ نماءندہ ادب پاروں کا مجموعہ - Hamburg 1986. 2nd edition. Lahore 1994.
  • Jiwan saayee. jarman sha'ir Erich Fried ki aik sau nazmaiN. یون ساءے۔ جرمن شاعر ایریش فرید کی ایک سو نظمیں ۔ - Lahore 1993. 2nd edition. Lahore 2001.
  • MaiN usee dhundta phira. das jarman sha'irooN ki aik sau nazmaiN. میں اسے ڈھونڈتا پھرا ؕ دس جرمن شاعروں کی ایک سو نظمیں۔ - Delhi 1999.
  • Doodi darwaaze. jarman sha'ir Wolfgang Bächler ki aik sw nazmaiN. دودی دروازے۔ جرمن شاعر وولفگانگ بیشلر کی ایک سو نظمیں۔ - Delhi 1999.
  • Aadami jis nee apne aap ko bhula diya. jarman kahaniyaN. ادمی جس نے اپنے اپ کو بھلا دیا۔ جرمن کھانیاں - Lahore 1995.
  • Peter Bichsel. kahaaniaN – afsaane – khubaat-i bootiqa. پیٹر بخسل ۔ کھانیاں ؕ افسانے ؕ خطبات بوطیقا ۔ Lahore 1995. 2nd edition Lahore 2001.

Korrespondenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hadeeth-e yaaraaN – Maktoobat . حدیث یاراں ۔ مکتوبات ۔ منیر الدین احمد ۔ سید احمد سعید ھمدانی۔ Delhi 1999.
  • Agha Babur se murasalat - اغا بابر سے مراسلت۔ ۔ - Lahore 2005.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]