myToys.de

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
myToys.de
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1999
Sitz Berlin, Deutschland
Leitung Oliver Lederle (Vorsitzender)
Mitarbeiter über 1500[1]
Umsatz 383 Mio. € (2013/2014)[2]
Branche Versandhandel
Website www.mytoys.de
Historisches Logo von MyToys bis 2014

Die myToys.de GmbH, ein Unternehmen der Otto Group mit Sitz in Berlin, betreibt u.a. einen Online-Shop für Spielwaren und andere Produkte für Kinder. Neben dem myToys-Online-Shop gibt es auch gleichnamige Filialen in Deutschland. Die Lagerlogistik befindet sich in Gernsheim[3]. Das Geschäft verantwortet eine dreiköpfige Geschäftsleitung, zu der neben dem Gründer Oliver Lederle auch Thomas Feuring und Alexander Lederle gehören.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

myToys wurde im August 1999 gegründet und ging am 14. Oktober 1999 online. Seit Dezember 2000 ist OTTO mit 74,8 Prozent an der Gesellschaft beteiligt.[5] Das Sortiment umfasst über 100.000 Artikel. Die Anzahl der Filialen beträgt aktuell (28. Oktober 2015) 14.[6]. Einmal im Jahr erscheint ein Katalog.

Im Jahr 2010 startete das Unternehmen den Damenmode-Online-Shop ambellis[7]. Seit dem 1. März 2013 gehört mirapodo zur myToys Group. Das Angebot des bis dahin eigenständigen, gleichnamigen Online-Shops für Schuhe, ging in myToys.de auf. Zuvor war das Unternehmen unter dem Dach der Otto Group dem Baur Versand zugeordnet.

Ebenfalls 2013 wechselte der seit 2009 zur Otto Gruppe gehörende Online-Shopping-Club limango als hundertprozentige Tochter unter das Dach der myToys Group. Sowohl das Unternehmen als auch die Marke limango blieben erhalten. Man erhofft sich von diesen Umstrukturierungen eine höhere Effizienz.[8][9][10]

Mit einem Umsatzvolumen im Online-Shop von 297 Millionen Euro in 2014 ist mytoys auf Platz 12 der größten Online-Shops in Deutschland.[11]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Online-Shop myToys.de vertreibt neben Spielwaren unter anderem Babyausstattung, Kinderkleidung, Sportartikel, Kinderschuhe und Schwangerschaftskleidung. 2011 wurde eine Sporteigenmarke unter dem Namen laHobba eingeführt, die in zwei jährlichen Kollektionen Sportmode und Ausrüstung umfasst.

Neben dem Kerngeschäft mit Kinderwaren betreibt die myToys Group auch einen reinen Damenmodeshop, genannt ambellis sowie den Online-Schuh-Shop mirapodo. Die limango GmbH ist seit 2013 ein Tochterunternehmen der myToys Group.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Otto Group - MYTOYS GROUP Abgerufen am 13. April 2016.
  2. Multichannel-Anbieter myToys.de verzeichnet deutliches Umsatzwachstum. In: neuhandeln.de. Abgerufen am 18. Februar 2015.
  3. myToys.de baut Gernsheim zu zentralem Logistikstandort aus. Abgerufen am 4. August 2013.
  4. Geschäftsführung. In: mytoys.de. Abgerufen am 10. April 2012.
  5. Interview: Jeden Tag ein bisschen besser. In: internetworld.de. Abgerufen am 9. April 2012.
  6. Die Otto-Group Konzernfirmen: myToys.de. In: Ottogroup.com. Abgerufen am 9. April 2012.
  7. Die myToys.de GmbH startet mit europaweit einzigartigem Multi-Shop-Konzept durch. In: presseportal.de. Abgerufen am 18. Februar 2015.
  8. Online-Pressemeldung: mirapodo wird 100%ige Tochter der myToys.de GmbH Online-Pressemeldung der myToys.de GmbH vom 5. Februar 2013
  9. Berliner Morgenpost Online: Schuhhändler mirapodo gehört jetzt zu MyToys Berliner Morgenpost vom 5. Februar 2013
  10. Limango und Mytoys schließen sich zusammen Gründerszene vom 30. April 2013
  11. Statista: Umsatz der 100 größten Online-Shops in Deutschland in den Jahren 2013 und 2014 (in Millionen Euro). Abgerufen am 19. Dezember 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]