NGC 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 2011
NGC 2011 DSS.jpg
Sternbild Schwertfisch
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 05h 32m 20,2s [1]
Deklination -67° 31′ 23″ [1]
Erscheinungsbild

Helligkeit (visuell) 10,6 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 10,6 mag
Winkel­ausdehnung 1' [2]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit Große Magellansche Wolke; Komplex SC2 am südlichen Rand von LMC 4
Alter (6 ± 1) Millionen Jahre
Geschichte
Entdeckt von John Herschel
Entdeckungszeit 31. Januar 1835
Katalogbezeichnungen
 NGC 2011 • ESO 56-SC144 • h 2899 • GC 1214
Aladin previewer

NGC 2011 ist ein junger offener Sternhaufen der Großen Magellanschen Wolke und liegt im Sternbild Schwertfisch. Es handelt sich um einen der hellsten und mitgliederstärksten Doppelsternhaufen in der Großen Magellanschen Wolke. Er gehört zum Sternkomplex SC2, einem aktiven Sternentstehungsgebiet am südlichen Rand der riesigen ringförmigen Struktur LMC 4 der Großen Magellanschen Wolke, zu dem auch verschiedene Sternassoziationen und andere junge Sternhaufen gehören. Das Objekt wurde am 31. Januar 1835 von John Herschel entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gouliermis et al.: "HST WFPC2 Observations of the Peculiar Main Sequence of the Double Star Cluster NGC 2011 in the Large Magellanic Cloud"; The Astrophysical Journal, Vol. 652, Issue 2, S. L93-L96 (2006)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS: NGC 2011
  3. Seligman