NGC 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reflexionsnebel
NGC 1999
Aufnahme des Nebels mithilfe des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Nebels mithilfe des Hubble-Weltraumteleskops
Sternbild Orion
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 05h 36m 25,35s
Deklination -06° 42′ 57,1″
Weitere Daten
Winkelausdehnung

2',0 × 2',0

Entfernung

1500

Zugehörigkeit

Milchstraße

Geschichte
Entdeckung

Wilhelm Herschel

Datum der Entdeckung

05. Oktober 1785[1]

Katalogbezeichnungen
NGC 1999 • LBN 979
Aladin previewer

NGC 1999 ist ein staubhaltiger, 1500 Lichtjahre entfernter, Reflexionsnebel im Sternbild Orion. Aufgrund der Form der Wolke wird er auch als Schlüsselloch-Nebel bezeichnet.

Das Gas wird von dem veränderlichen Stern V380 Orionis beleuchtet und macht so auch die Staubstrukturen sichtbar. Der Nebel befindet sich in der Nähe des bekannten Orionnebels.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://cseligman.com/text/atlas/ngc19a.htm#1999