NGC 2509

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 2509
NGC 2509
NGC 2509
Sternbild Achterdeck des Schiffs
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 08h 00m 47,8s [1]
Deklination −19° 03′ 02″ [1]
Erscheinungsbild

Klassi­fikation II1p [2]
Helligkeit (visuell) 9,3 mag [2]
Winkel­ausdehnung 12 [2]
Physikalische Daten

Entfernung [3] 3000 Lj
(912 pc)
Durchmesser 10 Lj [4]
Alter 8 Mrd. Jahre [4]
Geschichte
Entdeckt von Wilhelm Herschel
Entdeckungszeit 3. Dezember 1783
Katalogbezeichnungen
 NGC 2509 • C 0758-189 • OCl 630 • Mel 81 • Cr 171 • ESO 561-SC 007 • GC 1613 • H VIII 1 •
Aladin previewer

NGC 2509 ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Puppis und wurde am 3. Dezember 1783 von William Herschel entdeckt. NGC 2509 wurde von Johan Ludvig Emil Dreyer, als "Cluster, hell, ziemlich reich, leicht komprimiert, kleine Sterne" beschrieben.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c SEDS: NGC 2509
  3. Webda
  4. a b c Seligman