NGC 5962

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 5962

Aufnahme im optischen Bereich mit dem 81-cm-Spiegelteleskop des Mount-Lemmon-Observatoriums
Aufnahme im optischen Bereich mit dem 81-cm-Spiegelteleskop des Mount-Lemmon-Observatoriums
DSS-Bild von NGC 5962
Sternbild Schlange
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 15h 36m 31,6s
Deklination +16° 36′ 28″
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(r)c / HII  
Helligkeit (visuell) 11,3 mag
Helligkeit (B-Band) 12,0 mag
Winkel­ausdehnung 3′ × 2,2′
Positionswinkel 110°
Flächen­helligkeit 13,1[1] mag/arcmin²
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.006528 (+/-0.000007)  
Radial­geschwin­digkeit 1957 (±2) km/s  
Entfernung 28.7 Mio.[2] pc  
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 21. März 1784
Katalogbezeichnungen
NGC 5962 • UGC 9926 • PGC 55588 • CGCG 107-12 • MCG +03-40-011 • IRAS 15342+1646 • 2MASX J15363164+1636284 • GC 4116 • H II-96 • h 1928 • HIPASS J1536+16 • Holm 716A
Aladin previewer

NGC 5962 ist eine Spiralgalaxie mit ausgedehnten Sternentstehungsgebieten vom Hubble-Typ SA(r)c im Sternbild Serpens Caput in der Nähe des Himmelsäquators. Sie ist schätzungsweise 94 Mio. Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 80.000 Lj.
Im selben Himmelsareal befinden sich u. a. die Galaxien NGC 5972 und IC 1130.

Das Objekt wurde am 21. März 1784 von William Herschel entdeckt.[3]

Ultraviolettaufnahme durch GALEX

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SEDS: NGC 5962
  2. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. cseligman.com