Nadja Stavenhagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nadja Stavenhagen.jpg

Nadja Stavenhagen (* 8. September 1969 in Hamburg) ist eine deutsche Journalistin. Sie leitet die Akademie für Publizistik in Hamburg.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nadja Stavenhagen studierte Theologie, Latein und Erziehungswissenschaften an der Universität Hamburg.[1] Bereits als Schülerin und Studentin arbeitete sie journalistisch für verschiedene Medien. Mitte der 90er Jahre, nach Abschluss ihres Studiums, stieg sie als Online-Journalistin in den neuen Digital-Bereich bei Gruner + Jahr ein. 1997 wurde sie Redaktionsleiterin des General-Interest-Angebots TV Today Network.[2] Ab 2000 baute sie die Digitalangebote der Schöner Wohnen-Gruppe von Gruner + Jahr auf,[3] die sie als Chefredakteurin und Geschäftsführerin zehn Jahre leitete.[4]

2012 übernahm sie die neugeschaffene Position Leitung Redaktion und Geschäftsentwicklung für die digitalen Produkte der GEO-Gruppe.[5] Neben ihrer Tätigkeit im Verlag gab Stavenhagen Seminare zu Onlinekonzeption und-journalismus, u. a. an der Akademie für Publizistik und der HAW, und machte nebenberuflich eine zweijährige Ausbildung zur systemischen Organisationsberaterin.

Seit 2014 leitet Stavenhagen die Akademie für Publizistik. Dort ist sie unter anderem verantwortlich für das Seminarprogramm, die Geschäftsführung, die strategische und inhaltliche Ausrichtung sowie für Kooperationen.[6][7]

Stavenhagen ist Mitglied der Jury des Erich-Klabunde-Preise,[8] des Schleswig-Holsteinischen Journalistenspreises[9] und Fachbeirätin der Reporterfabrik.[10]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefan Aigner, Hans-Jürgen Arlt et al: Journalismus 2020. Die Macht der Medien. Frankfurt am Main 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kind oder Karriere? Warum eigentlich nicht beides? In unserer Interview-Serie zum Thema “Frauen zwischen Karriere und Freizeit” sprechen wir mit erfolgreichen und spannenden Frauen. Heute: Nadja Stavenhagen. Abgerufen am 14. Februar 2020.
  2. Nadja Stavenhagen leitet TV Today Network. Abgerufen am 14. Februar 2020.
  3. G+J startet Food-Plattform Essen-und-trinken.de. Abgerufen am 14. Februar 2020.
  4. Nadja Stavenhagen übernimmt Geschäftsführung bei Living at Home Multimedia. Abgerufen am 14. Februar 2020.
  5. Nadja Stavenhagen leitet "Geo.de". Abgerufen am 14. Februar 2020 (deutsch).
  6. Stavenhagen wird Direktorin der Akademie für Publizistik. Abgerufen am 14. Februar 2020 (deutsch).
  7. Nadja Stavenhagen. Abgerufen am 14. Februar 2020.
  8. Erich-Klabunde-Preis 2019 für Dimitri Ladischensky „Was vom Leben übrig bleibt“. Abgerufen am 14. Februar 2020.
  9. Schleswig-Holsteinischer Journalistenpreis. Abgerufen am 14. Februar 2020.
  10. | Reporterfabrik. Abgerufen am 14. Februar 2020.