Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der NOW

Die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) GmbH ist eine Organisationsplattform zur Koordinierung von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich Wasserstoffwirtschaft und Brennstoffzellentechnologie. Einziger Gesellschafter ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Die NOW GmbH hat ihren Sitz in Berlin.

Die NOW GmbH ist im Februar 2008 zur Bündelung von Projekten im Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) gegründet worden.[1] Dieses Programm dient der Förderung des Aufbaus von Wasserstoffinfrastrukturen sowie der mobilen und stationären Anwendungen von Brennstoffzellen. Zur mobilen Anwendung werden z. B. im Rahmen der Clean Energy Partnership (CEP) Fahrzeugflotten vorbereitet und in Betrieb genommen.[2] Die NOW GmbH übernimmt hierbei die inhaltliche Betreuung, während die Projektträger die wissenschaftlich-technischen und administrativen Aufgaben wahrnehmen.

Seit Juni 2009 setzt die Organisation das Förderprogramm Modellregionen Elektromobilität in Deutschland um, für das aus dem zweiten Konjunkturpaket der Bundesregierung 115 Mio. Euro zur Verfügung stehen.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Innovations-Report:"Gesellschaft für Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie gegründet" vom 18. Februar 2008
  2. Kompetenz-Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW: "Die Umsetzung des NIP hat begonnen" vom 30. September 2008
  3. "NOW setzt Bundesprogramm 'Modellregionen Elektromobilität' um"