Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist ein Naturpark in Deutschland. Gemeinsam mit dem im Süden angrenzenden Naturpark Südschwarzwald umfasst er das Mittelgebirge Schwarzwald.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit 3.750 km² Fläche ist der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord der drittgrößte Naturpark in Deutschland (Stand 2015). Seine größte Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 90 km und seine größte Breite 65 km. Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord umfasst Teile der Landkreise Calw, Freudenstadt, Karlsruhe, Rastatt, Rottweil, des Enzkreises und des Ortenaukreises sowie der Stadtkreise Baden-Baden und Pforzheim mit 105 Gemeinden, in denen rund 700.000 Menschen leben. Der Nationalpark Schwarzwald befindet sich innerhalb des Naturparks.

Natur und Landschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aussicht vom Teisenkopf hinunter ins Kinzigtal
Bergidylle in St. Roman bei Wolfach
Fachwerkromantik im Städtchen Schiltach (Portalgemeinde des Naturparks)

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zeichnet sich durch die einzigartige Schönheit und Vielfalt der Landschaft aus: Tief eingekerbte Täler, Felsen, rauschende Bäche, Tiere in der Landschaft, auf Wiesen und Weiden formen den Schwarzwald.

Geologie und Klima, aber auch die jahrhundertelange Nutzung durch den Menschen haben die Schwarzwaldlandschaft geschaffen. Geprägt wird sie vom Wechsel zwischen Naturlandschaft und bäuerlicher Kulturlandschaft. Namensgeber des Schwarzwalds sind ausgedehnte, naturnahe, dunkle Mischwälder mit der charakteristischen Weißtanne. Besonders wertvolle Lebensräume, mit einer großen Zahl gefährdeter Tier- und Pflanzenarten, bestimmen ebenfalls das Landschaftsbild des Naturparks:

  • Moore und Moorwälder
  • Karseen – die dunklen Augen des Schwarzwalds
  • Grinden – durch jahrhundertelange Beweidung entstandene waldfreie Heideflächen auf den Bergkuppen

Für die Vielfalt der Lebensräume ist unter anderem das ganz besondere Klima des Schwarzwalds verantwortlich. Während es in den Weinbergen der Vorbergzone nahezu mediterran ist, fühlt man sich auf den Hochlagen, wie zum Beispiel der Hornisgrinde, fast nach Skandinavien versetzt. Dort entschädigen aber, bei entsprechender Wetterlage, traumhafte Ausblicke in die Rheinebene.

Aber auch seine ausgezeichnete Hotellerie und Gastronomie und eine Vielzahl kultureller Sehenswürdigkeiten machen den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zu einer der beliebtesten Ferienregionen Deutschlands. Daneben laden Wellness in weltbekannten Heilbädern, Kultur und eine Fülle sporttouristischer Angebote vom Wandern über Mountainbiking bis zum Wintersport zur Erholung ein.

Dies alles zu erhalten ist Aufgabe des Naturparks. Gleichzeitig zeigt er Wege in eine nachhaltige Zukunft für die Region auf.

Die Ziele des Naturparks und ihre Umsetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Einzelnen hat sich der Naturpark folgende Ziele gesetzt:

  • Bewahrung von Schönheit, Charakter und Vielfalt der Landschaft
  • Erhaltung der Tier- und Pflanzenwelt
  • Weiterentwicklung der Potenziale für Erholung und Tourismus
  • Förderung der traditionellen bäuerlichen Landwirtschaft
  • Sicherung der Pflege der offenen Landschaft

Dabei versteht sich der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord nicht als Wahrer einer „Museumsnatur“ oder gar als „Verhinderungsinstrument“. Vielmehr will er den Weg in eine nachhaltige Zukunft ebnen, indem er die Entwicklung der Region als attraktiven Lebens-, Erholungs-, Natur und Wirtschaftsraum fördert.

Dazu unterstützt der Naturpark Projekte im Bereich des nachhaltigen Tourismus und der Regionalvermarktung. Diese sind u. a.:

  • einheitliche Beschilderung der Wanderwege im gesamten Schwarzwald
  • Neuausweisung und einheitliche Beschilderung von über 1600 km Nordic-Walking-Strecken in 33 Gemeinden
  • Neuausweisung und einheitliche Beschilderung eines Mountainbike-Netzes (über 4000 km) mit Karten zu den einzelnen Regionen und kostenlosem GPS-Download im Internet-Erlebnisportal des Naturparks
  • Schwarzwald-Guides“, besonders geschulte Landschaftsführer aus der Region, die individuelle Erlebnis-Touren anbieten
  • Unterstützung der bäuerlichen Landwirtschaft zum Erhalt der Schwarzwaldlandschaft. Dies geschieht im Rahmen einer Regionalvermarktungskampagne, zu der die Naturpark-Bauernmärkte, die Naturpark-Wirte und die neue Regionalmarke „echt Schwarzwald“ gehören

Schwarzwald-Guide[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwarzwald-Guides sind besonders geschulte Natur- und Landschaftsführer im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Sie bieten das ganze Jahr hindurch individuelle Erlebnis-Touren für Einheimische und Gäste an.

Naturpark-Wirt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Naturpark-Wirte sind ein Zusammenschluss von Gastronomen aus dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, die sich der regionalen Küche verschrieben haben. „Schmeck den Schwarzwald“ lautet ihr Motto.

Die Naturpark-Wirte bieten ganzjährig mindestens sechs regionale Gerichte und ein regionales Menü auf ihrer Speisekarte an. Regional heißt, dass die Hauptzutaten für die Gerichte aus den beiden Schwarzwälder Naturparken (Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und Naturpark Südschwarzwald) stammen müssen.

Ein Naturpark-Wirt muss einige Qualitätskennzeichen erfüllen. Dies sind u. a.: - Naturpark-Wirt sieht den Trend zur Regionalität und ist überzeugt von der Qualität regionaler Produkte - Die Hauptzutaten eines Naturpark-Gerichts müssen aus dem Naturpark stammen. - Die NP-Gerichte sind als „Regionales Gericht aus dem Naturpark“ zu kennzeichnen. In diesen Gerichten dürfen keine Waren zum Einsatz kommen, die der Philosophie des Naturparks widersprechen (z. B. Erdbeeren im Winter) - Die Herkunft der Produkte kann man über die Speisekarte nachvollziehen.

echt Schwarzwald[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Erzeugerzusammenschluss echt Schwarzwald e.V. hat sich gegründet, um hochwertige Produkte aus den Naturparks im Schwarzwald zu vermarkten. Alle Produkte werden nach strengen Richtlinien von Kleinbauern erzeugt und von handwerklichen Betrieben sorgfältig und schonend verarbeitet.

echt Schwarzwald“ will einen Beitrag zur Erhaltung der traditionellen Kulturlandschaft im Schwarzwald leisten. Der Erzeugerzusammenschluss hat sich das Ziel gesetzt, eine höhere Wertschöpfung für landwirtschaftliche Betriebe zu ermöglichen und dadurch Anreize zur Grünlandwirtschaft im Schwarzwald zu schaffen.

Langfristig soll es eine Reihe von echt Schwarzwald-Produkten geben. Die ersten Produktsparten waren echt Schwarzwald-Rindfleisch und echt Schwarzwald-Rindfleischprodukte. echt Schwarzwald steht für natürliche Lebensmittel, gentechnikfreie Produkte und faire Preise.

Derzeitig gibt es folgende Produkte mit dem echt Schwarzwald-Siegel:

  • Rindfleischprodukte (Premiumqualität durch artgerechte Tierhaltung)
  • Brände und Liköre (Prämierte Spitzenprodukte von Streuobstwiesen)
  • Honig (Gesammelte Vielfalt aus der Natur)
  • Lamm- und Ziegenfleisch (Premiumqualität durch artgerechte Tierhaltung)

Kriterien für echt Schwarzwald-Rinder sind:

  • wachsen in freier Natur auf Wiesen und Weiden im Schwarzwald auf
  • werden nach strengen Richtlinien erzeugt
  • tragen zum Erhalt der Schwarzwaldlandschaft bei

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 33′ 41″ N, 8° 13′ 19″ O