Nelsan Ellis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nelsan Ellis (2009)

Nelsan Ellis (* 30. November 1977 in Harvey, Illinois; † 8. Juli 2017 in Los Angeles, Kalifornien[1][2]) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nelsan Ellis wurde in Harvey, Illinois geboren. Nach der Scheidung seiner Eltern zog er mit seiner Mutter nach Alabama. In seiner Jugend kehrte er nach Illinois zurück und machte 1997 seinen Abschluss an der Thornridge High School in Dolton. Danach besuchte er die Juilliard School in New York City. Während seiner Zeit an der Julliard schrieb er ein Theaterstück mit dem Titel Ugly, das auch dort aufgeführt und für das er mit dem Lincoln Center’s Martin E. Segal Award ausgezeichnet wurde.

Seine erste Filmrolle hatte er 2002 im Kurzfilm Lost. 2005 spielte er in dem Film Warm Springs an der Seite von Kenneth Branagh und Kathy Bates. Es folgten Gastauftritte in Without a Trace – Spurlos verschwunden und Veronica Mars sowie weitere kleine Filmrollen. Der Durchbruch gelang ihm mit der Fernsehserie True Blood, für die er 2008 als bester Nebendarsteller mit einem Satellite Award ausgezeichnet wurde und in der er bis zu ihrem Ende 2014 zu sehen war. Von 2016 bis 2017 hatte er eine wiederkehrende Nebenrolle in Elementary.

Nelsan Ellis starb im Juli 2017 an Herzversagen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „True Blood“ Star Nelsan Ellis Dies at 39 auf hollywoodreporter.com (englisch)
  2. Nelsan Ellis auf tv.yahoo.com (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]