Neues Gymnasium Bochum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neues Gymnasium Bochum
Neues Gymnasium Bochum 2014.jpg
Neues Gymnasium Bochum 2014
Schulform Gymnasium
Schulnummer 195947
Gründung 2010
Adresse

Querenburger Str. 45
44789 Bochum

Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 28′ 7″ N, 7° 13′ 55″ OKoordinaten: 51° 28′ 7″ N, 7° 13′ 55″ O
Träger Stadt Bochum
Leitung Oliver Bauer
Website www.neues-gymnasium-bochum.de

Das Neue Gymnasium Bochum ist ein Gymnasium im Stadtteil Wiemelhausen von Bochum. Es entstand 2010 durch die Zusammenlegung der Albert-Einstein-Schule und des Gymnasiums am Ostring. Deshalb hat es auch einen altsprachlichen und einen bilingualen Zweig. Neu hinzugekommen ist der naturwissenschaftliche Zweig. Das Gymnasium ist für 1250 Schüler vorgesehen.[1] Von der nordrhein-westfälischen Landesregierung ist das Neue Gymnasium Bochum als Europaschule zertifiziert.

Neues Gymnasium Bochum, Ansicht vom Schulhof aus

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das humanistisch ausgelegte Gymnasium am Ostring musste dem Neubau des Landgerichts Bochum weichen. Die Englisch-bilingual[2] geprägte Albert-Einstein-Schule war durch Schadstoffe im Gebäude belastet. Eine Lösung bot die Zusammenlegung beider Schulen in einem Neubau am Standort der Albert-Einstein-Schule in Wiemelhausen in Nähe des Geologischen Gartens. Im August 2010 wurde von den Schülern zunächst das alte Gebäude der Erich Kästner-Schule bezogen.

Der Neubau wurde Ende 2012 fertiggestellt. Im Oktober 2012 fand der erste Schultag im neuen Gebäude statt. Nach der ursprünglichen Planung sollte im Anschluss an den Bezug der neuen Gebäude über einen neuen Namen für die Schule nachgedacht werden.[3] Es blieb beim Arbeitstitel.

Neubau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neues Gymnasium Bochum Oktober 2012 während der Bauarbeiten

Die Entwicklungsgesellschaft Ruhr-Bochum mbH führte in den Jahren 2008/09 den Wettbewerb durch, aus dem das Büro Hascher + Jehle Planungsgesellschaft mbH aus Berlin als Sieger hervorging. Es wurde mit der Gebäudeplanung beauftragt. Bei dem Entwurf handelt es sich um ein Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von ca. 14.000 m² und einem Bruttorauminhalt von etwa 72.000 m³. Die Kosten für diese betrugen ca. 31,6 Millionen Euro.[4]

Für den Parkplatz der Schule sollen 56 durch die Baumschutzsatzung geschützte Bäume und 50 sogenannte nicht schützenswerte Bäume wie zum Beispiel Birken gefällt werden. Als Ausgleich sieht der Entwurf 104 Setzlinge auf dem Schulgrundstück als Ersatz für die bis zu 60 Jahre alten Bäume vor.

Pädagogische Angebote[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den angebotenen Sprachen zählen: Ab der fünften Klasse werden Englisch und Latein Plus Englisch angeboten, später auch Spanisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Hebräisch, Chinesisch. Die angebotenen Sprachzertifikate sind DELE, DELF, Cambridge English Language Assessment und die Hanyu Shuiping Kaoshi Prüfung. Man kann ferner das Latinum, das Graecum und das Hebraicum erwerben, das Latinum für G8 in einem Schulversuch am Ende von Klasse 9 (im Profil Latein plus Englisch ab Klasse 5), für G9 am Ende der Sekundarstufe I.

Soziales[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Schule entstand ein neuer Förderverein durch Zusammenlegung der beiden alten Vereine.[5]

European politics and debate club (EPDC)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2012 besteht am Neuen Gymnasium Bochum eine durch den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Eckhard Stratmann-Mertens gegründete Arbeitsgemeinschaft, die sich auf Englisch mit europäischer Politik auseinandersetzt und regelmäßig an Parlamentssimulationen teilnimmt. Im Jahre 2017 gelang es einer Delegation der Schule, den deutschen Auswahlprozess des European Youth Parliament zu gewinnen und sich für die Internationale Sitzung in Vilnius im Jahre 2018 zu qualifizieren.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Neues Gymnasium Bochum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DerWesten.de vom 22. Oktober 2012: Schüler stürmen Neues Gymnasium
  2. Alte Homepage Albert-Einstein-Schule
  3. DerWesten.de: 1500 Schüler lernen im Neuen Gymnasium Bochum, Zugriff am 17. März 2011
  4. Hascher Jehle Architekten – Projektbeschreibung
  5. Förderverein des Neuen Gymnasiums Bochum (Memento vom 23. Oktober 2014 im Internet Archive)
  6. Christian Ulmer: Nationale Auswahlsitzung in Wiesbaden 11. Juni – 16. Juni 2017. In: Europäisches Jugendparlament – Sitzungsarchiv. Europäisches Jugendparlament in Deutschland e.V., abgerufen am 12. Mai 2018.