Nicky Gumbel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicky Gumbel

Nicholas (Nicky) Glyn Paul Gumbel (* 28. April 1955 in London) ist britischer anglikanischer Priester und Buchautor. Er ist vor allem als Entwickler des Alpha-Kurses bekannt, einer grundlegenden Einführung in den christlichen Glauben.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicky Gumbel ist der Sohn des 1903 in Heilbronn geborenen Walter Gumbel, der seit 1929 in Stuttgart als Rechtsanwalt tätig war. 1933 entzogen die Nationalsozialisten Walter Gumbel, einem Juden, die Berufszulassung. Gumbel emigrierte daraufhin nach Großbritannien, wo er 1935 eine Zulassung als Barrister erlangte.

Nicky Gumbel erhielt eine Ausbildung am Eton College und am Trinity College in Cambridge. 1976 machte er dort seinen MA in Jura und folgte zunächst seinem Vater in dem Beruf als Barrister-at-Law. 1983 begann er am Wycliffe Hall in Oxford Theologie zu studieren. Als ehemaliger Rechtsanwalt schloss sich Gumbel 1986 dem Team der Holy Trinity Brompton Church in London als Prokurist an. 1987 wurde er zum Priester geweiht. 1990 übernahm er die Alpha-Kurse, die in der Holy Trinity Brompton Church entwickelt und dort seit 1973 durchgeführt worden sind.

Gumbel wurde im September 2005 zum leitenden Pfarrer (engl. vicar) der Holy Trinity Brompton Church ernannt, nachdem sein Vorgänger Reverend Prebendary Sandy Millar zum Bischof geweiht worden war.

Nicky Gumbel ist der Autor vieler Bücher, die den Alpha-Kurs betreffen, einschließlich Fragen an das Leben, das weltweit über 750.000 mal verkauft wurde. Dieses Buch wurde in 48 Sprachen veröffentlicht.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]