Nihon Musen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nihon Musen K.K.
Logo
Rechtsform Kabushiki kaisha (Aktiengesellschaft)
Gründung Dezember 1915
Sitz Suginami, Tokio
Mitarbeiter 3760
Umsatz 111,2 Mrd. Yen (880 Mio. €)
Branche Elektronik
Website www.jrc.co.jp
Stand: 31. März 2010 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2010

Nihon Musen K.K. (jap. 日本無線株式会社, Nihon Musen Kabushiki kaisha, engl. Japan Radio Co., Ltd., kurz JRC) ist ein japanisches börsennotiertes Elektronik-Unternehmen. Das Kerngeschäft umfasst die Entwicklung und Herstellung von Funk- und RADAR-Geräten (nicht nur) für die Schifffahrt aber auch ECDIS- und GPS-Geräte sowie weitere, für die Schifffahrt wichtige Geräte.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde im Dezember 1915 als stille Gesellschaft Nihon Musen Denshinki Seizōsho (日本無線電信機製造所, dt. „Werk für japanische drahtlose Telegrafiegeräte“) zur Herstellung von Funkentelegraphen gegründet. Im Februar 1920 erfolgte die Reorganisation als Aktiengesellschaft Nihon Musen Denshin Denwa (日本無線電信電話, „japanische, drahtlose Telegrafie und Telefonie“). Im Januar 1930 zog das Werk nach Ōsaki (heute Ortsteil von Shinagawa, Tokio) und im Juli 1938 nach Mitaka, wo sich noch heute das Hauptwerk befindet. Im Dezember 1942 nahm das Unternehmen seinen heutigen Namen an.[1]

1939 entwickelte das Unternehmen den weltweit ersten Hohlraummagnetron, 1954 Japans erstes Wetterradar, 1960 den ersten LORAN-Empfänger auf Transistorbasis, 1990 den weltweit ersten GPS-Empfänger für Autos.[1]

Im August 2009 wurde der Sitz nach Suginami verlegt.[1]

Im Dezember 2013 wurde das niederländische Unternehmen Alphatron Marine B.V. ein Tochterunternehmen von JRC.[1] [2] Seit dem befindet sich das Hauptquartier von JRC Marine Europa in Rotterdam.[3] Im Dezember 2016 wurde die Übernahme zu 100 % vollzogen.

In Deutschland ist JRC Marine durch Alphatron Marine Deutschland GmbH vertreten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Japan Radio Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d The History of JRC. Nihon Musen, abgerufen am 19. April 2013 (englisch).
    JRCのあゆみ. Nihon Musen, abgerufen am 19. April 2013 (japanisch).
  2. JRC announces strategic partnership with Alphatron Marine. Alphatron/JRC, abgerufen am 17. April 2014 (englisch).
  3. JRC Centers of Excellence. Alphatron/JRC, abgerufen am 18. Januar 2017 (englisch).

Koordinaten: 35° 42′ 14″ N, 139° 37′ 25,4″ O