Mitaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen Asteroiden siehe (1088) Mitaka.
Mitaka-shi
三鷹市
Mitaka
Geographische Lage in Japan
Mitaka (Japan)
Red pog.svg
Region: Kantō
Präfektur: Tokio
Koordinaten: 35° 41′ N, 139° 34′ O35.683530555556139.55958055556Koordinaten: 35° 41′ 1″ N, 139° 33′ 34″ O
Basisdaten
Fläche: 16,50 km²
Einwohner: 189.115
(1. Mai 2015)
Bevölkerungsdichte: 11.462 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 13204-7
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Mitaka
Baum: Ginkgo
Blume: Halls Apfel
Rathaus
Adresse: Mitaka City Hall
1-1-1, Nozaki
Mitaka-shi
Tōkyō 182-8555
Webadresse: http://www.city.mitaka.tokyo.jp
Lage Mitakas in der Präfektur Tokio
Lage Mitakas in der Präfektur

Mitaka (jap. 三鷹市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Tokio westlich von Tokio.

Geographie[Bearbeiten]

Mitaka liegt westlich von Tokio, südlich von Musashino, östlich von Koganei und nördlich von Chōfu.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde am 3. November 1950 gegründet. Der am 17. November 1927 entdeckte Asteroid (1088) Mitaka ist nach dem Ort benannt, es befinden sich auch Einrichtungen des National Astronomical Observatory of Japan in Mitaka.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ghibli-Museum

Auf der Grenze zu Musashino liegt der Inokashira-Park. Dort befindet sich auch das Ghibli-Museum des gleichnamigen, weltberühmten Zeichentrickfilmstudios.

Verkehr[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]