Nikolai Jakowlewitsch Afanassjew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nikolai Jakowlewitsch Afanassjew

Nikolai Jakowlewitsch Afanassjew (russisch Николай Яковлевич Афанасьев; * 31. Dezember 1820jul./ 12. Januar 1821greg. in Tobolsk; † 22. Maijul./ 3. Juni 1898greg. in Sankt Petersburg) war ein russischer Violinvirtuose und Komponist.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Afanassjew war 1838 bis 1841 Violinist am Bolschoi-Theater in Moskau und bis 1846 Opernkapellmeister in Wiska. Ab 1851 war er Kapellmeister der Italienischen Oper in Sankt Petersburg, ab 1853 Klavierlehrer am Smolny-Institut.[1]

Afanassjew gab die erste große Sammlung russischer Volksmusik heraus. Er komponierte mehrere Opern, eine Kantate, 6 Sinfonien, 9 Violinkonzerte, zahlreiche Stücke für Violine und Klavier, 12 Streichquartette und weitere Kammermusik, Klavierstücke und Lieder.[1]

Werke (Auswahl):

  • Ammalat-bek, Oper (1870)
  • Stenka Rasin, Oper
  • Der Schmied Vakula, Oper nach Nikolai Gogol (1875)
  • Taras Bulba, Oper nach Gogol
  • Kalevig, Oper

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Maria Lobanova, Michael Goldstein: Afanas’ev, Nikolaj Jakovlevič. In: Ludwig Finscher (Hrsg.): Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Zweite Ausgabe, Personenteil, Band 1 (Aagard – Baez). Bärenreiter/Metzler, Kassel u. a. 1999, ISBN 3-7618-1111-X (Online-Ausgabe, für Vollzugriff Abonnement erforderlich)
  • Wilibald Gurlitt, Carl Dahlhaus (Herausgeber): Riemann Musik-Lexikon. In drei Bänden und zwei Ergänzungsbänden. Afanassiew, Nikolaj Jakowlewitsch. 12. völlig neubearbeitete Auflage. 1. Personenteil A–K. B. Schotts-Söhne, Mainz 1959, S. 10 (Erstausgabe: 1882).
  • Wilibald Gurlitt, Carl Dahlhaus (Herausgeber): Riemann Musik-Lexikon. In drei Bänden und zwei Ergänzungsbänden. Afanassiew, Nikolaj Jakowlewitsch. 12. völlig neubearbeitete Auflage. 4. Ergänzungsband, Personenteil A–K. B. Schotts-Söhne, Mainz 1972, S. 8 (Erstausgabe: 1882).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Jennifer Spencer: Afanas′yev, Nikolay Yakovlevich. In: Grove Music Online (englisch; Abonnement erforderlich).