Nilfisk-Advance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nilfisk A/S[1]
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1906
Sitz Brøndby, Dänemark
Leitung Jonas Persson (CEO)
Mitarbeiter ca. 5300
Umsatz 881 Mio. Euro[2]
Branche Reinigungstechnik
Website www.nilfisk.com
Stand: 2013 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2013
Nilfisk GmbH[3]
Rechtsform GmbH
Sitz Bellenberg, Deutschland
Leitung Reinhard Mann
Mitarbeiter 400
Branche Reinigungstechnik
Website www.nilfisk.de
Stand: 2015 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2015

Nilfisk ist ein Unternehmen für Reinigungsgeräte mit Hauptsitz in Brøndby, Dänemark.

Es bestehen Produktionsstätten in Dänemark, Deutschland, Ungarn, Singapur, China, Italien, Mexiko und den USA sowie Vertriebsniederlassungen in 36 Ländern und Händler in 70 Ländern. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen mit weltweit ca. 5.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 918 Millionen Euro. Nilfisk ist Teil der NKT Holding, die an der Kopenhagener Börse gehandelt wird. Die Nilfisk GmbH ist die deutsche Tochtergesellschaft der Nilfisk Group und ist mit fünf Marken am Markt vertreten: Nilfisk in Bellenberg und Rellingen, Nilfisk Consumer, Nilfisk CarWash, Nilfisk-Egholm sowie Viper Cleaning mit Sitz in Rellingen.

Derzeit beschäftigt die Nilfisk GmbH Deutschland rund 400 Mitarbeiter.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P.A. Fisker und H.M. Nielsen gründeten im Jahr 1906 das Unternehmen Nilfisk. Der erste Staubsauger mit dem Namen C1 kam im Jahr 1910 auf den Markt. Im Jahr 1954 hatte das Unternehmen über eine Million Nilfisk-Staubsauger verkauft und brachte die weltweit erste Scheuersaugmaschine auf den Markt.

Nilfisk erwarb im Jahr 1988[4] das 1962[5] gegründete dänische Unternehmen Gerni und wurde im Jahr 1989 von der NKT-Gruppe übernommen. Das Unternehmen führte im Jahr 1990 das weltweit erste Aufsitzmodell ein und übernahm vier Jahre später die im Jahr 1925 gegründete Advance Machine Company (USA) sowie den deutschen Bodenreinigungsspezialist Schwamborn Baumaschinen GmbH. Die Unternehmensgruppe firmierte im Jahr 1998 in Nilfisk-Advance um. Im gleichen Jahr wurde die Euroclean/Kent aus der Electrolux-Gruppe aufgekauft.

Nilfisk übernahm im Jahr 1999 70 % des Saugerhersteller CFM-REITEK und erwarb die restlichen 30 % im Jahr 2000. Die Übernahme der Unternehmen Ecologica und ALTO fand im Jahr 2004 statt. Seit der Übernahme von ALTO ist die traditionsreiche Technologiemarke Wap fester Bestandteil der Produkte des Bellenberger Reinigungsspezialisten Nilfisk-ALTO. Weitere Übernahmen fanden in den Jahren 2006 mit U.S. Products, 2007 mit der ViperGruppe und 2008 mit HydraMaster statt. [6]

Nilfisk A/S übernahm im Jahr 2011 das dänische Unternehmen Egholm Maskiner A/S, Jungo Voirie, Hecker & Brian. Mit der Akquisition des Herstellers von Straßenkehrmaschinen und Geräteträgern für Anwendungen wie den Winterdienst oder die Grünflächenpflege erweiterte der Reinigungsspezialist sein Portfolio im Bereich der Außenreinigung.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen verfügt über eine Struktur, die auf einer Mehrmarkenstrategie basiert. Sowohl die Produktpolitik als auch Unternehmensübernahmen sind entsprechend ausgerichtet. Die Hauptproduktlinien umfassen:

Angeboten werden darüber hinaus Reinigungsgeräte für den privaten Gebrauch, Reinigungs- und Pflegemittel sowie ein Kundenservice.

Marken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nilfisk GmbH ist unter der Marke Nilfisk mit den neuen Produktwelten „Nilfisk grey line“ und „Nilfisk blue line“ auf dem Markt vertreten:

  • Zur Produktlinie Nilfisk blue line gehört das Portfolio der früheren Nilfisk-ALTO Linie. Sie umfasst ein Produktprogramm an Hochdruckreinigern, Nass-/Trockensaugern und Bodenreinigungsmaschinen, stationären Anlagen sowie Reinigungs- und Pflegemitteln. Diese Maschinen kommen unter anderem in SB-Waschanlagen, Waschstraßen und Portalwaschanlagen zum Einsatz.
  • Die Marke Nilfisk Consumer ist ein Angebot an Reinigungsgeräten für den Endverbraucher (Hochdruckreiniger, Nass- und Trockensaugern, zentrale Haussauganlagen, Sprühextraktionsgeräte, Dampfreiniger).
  • Die neue Produktwelt Nilfisk grey line vereint die vormaligen Marken Nilfisk professional und Nilfisk Industrial Vacuum Solutions in sich. Die umfasst Reinigungslösungen für Kunden aus den Bereichen Gebäudereinigung, Industrie, Institutionen und Kommunen. Dazu gehören Poliermaschinen, Kombimaschinen (Kehren, Scheuern, Saugen), Gewerbestaubsauger, Scheuersaugmaschinen, Einscheiben- und Kehrmaschinen sowie Teppichreiniger, Hartbodenmaschinen und Straßenkehrmaschinen.
  • Zur Produktlinie Nilfisk grey line gehört die bisherige Marke Nilfisk Industrial Vacuum Cleaner. Eine Marke für Industriesauger und industrielle Absaugtechnik, die aus dem Zusammenschluss von Nilfisk-Advance und CFM im Jahr 2002 entstand. Die Produktlinie beinhaltet Standardgeräte für den Wechsel- und Drehstrombereich, spezielle Maschinen zur Ölabsaugung und Druckluftsaugern, Spezialsauger für die Bereiche Chemie, Pharmazie oder Absauganlagen und Hochleistungssauger.
  • Die Marke Nilfisk-Egholm umfasst Maschinen für den Einsatz im Straßenkehr- und Winterdienst sowie die Pflege von Grünflächen.

Namensgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Unternehmensname setzt sich aus mehreren Teilen zusammen: Nilfisk entstand, als der Gründer P.A. Fisker als Partner H.M. Nielsen in das Unternehmen aufnahm. Da die Firma Nielsen & Fisker nicht auf das Teletex-Formular passte, wurde die Firma kurzerhand in Nilfisk geändert. Um auch nach der Übernahme der amerikanischen Advance Machine Company den in den Vereinigten Staaten bekannten Namen Advance zu behalten, wurde er schließlich im Jahr 1998 in die Firma aufgenommen. [7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nilfisk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nilfisk A/S: Conditions of use/Terms of business
  2. Nilfisk A/S: Facts
  3. Nilfisk GmbH: Nutzungs- und Geschäftsbedingungen
  4. Gerni-Internetauftritt
  5. https://www.gerni.com.au/en/About%20Gerni/Pages/50-years-with-Gerni.aspx
  6. Nilfisk-Advance AG: Meilensteine der Nilfisk Geschichte
  7. About Nilfisk-CFM auf nilfisk.de