Nokia X

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NokiaXlogo.svg
Nokia X Dual-SIM

Nokia X ist eine Smartphone-Serie von Nokia, die allesamt mit Android OS betrieben werden. Die ersten Geräte wurden auf dem GSMA Mobile World Congress 2014 im Rahmen einer Pressekonferenz durch den damaligen Nokia-CEO Stephen Elop offiziell vorgestellt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über Wochen vor der Vorstellung wurde es durch die Techmedien auch als „Nokia Normandy“ bezeichnet, da es das erste Gerät Nokias mit dem Mobilen-Betriebssystem Android ist. Die Software der neuen X-Modelle ist jedoch keine gewöhnliche Android-Software, da keine Google-Play-Lizenzierung existiert. Es handelt sich stattdessen um die Nokia X Software-Plattform 1.0 auf Basis von Android Jelly Bean.

Auf einer Pressekonferenz auf dem GSMA Mobile World Congress 2014 stellte Nokia-CEO Stephen Elop das Nokia X Dual-SIM, Nokia X+ Dual-SIM und Nokia XL Dual-SIM offiziell vor.

Am 24. Juli 2014 stellte Nokia die zweite Generation vor, das Nokia X2 Dual-SIM.

Am 17. Juli 2014 kündigte Microsoft-Chef Satya Nadella an, dass die Nokia X Serie eingestellt wird.[1]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nokia X Dual-SIM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Nokia X Dual-SIM ist das erste Gerät der X-Serie und verfügt über einen 4 Zoll großes IPS-Touch-Display mit einer Auflösung von 800x480. Als Prozessor kommt der Qualcomm Snapdragon S4 mit 2 Kernen und einer Taktfrequenz von 1,0 Gigahertz zum Einsatz, dem 512 Megabyte Arbeitsspeicher und 4 Gigabyte Massenspeicher zur Verfügung stehen. Letzterer kann per microSD-Karte erweitert werden.

Der Akkumulator des Nokia X ist 1500 Milliamperestunden groß. Die Digitalkamera des Nokia X löst mit 3 Megapixeln auf und ist auf der Rückseite installiert. Eine Frontkamera für Selbstaufnahmen ("Selfies") ist nicht installiert.[2]

Nokia X+ Dual-SIM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Nokia X+ Dual-SIM ist dem Nokia X Dual-SIM weitgehend identisch, besitzt jedoch nun 768 MB Arbeitsspeicher.[2]

Nokia XL Dual-SIM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Nokia XL Dual-SIM unterscheidet sich durch den 5 Zoll großen Bildschirm durch die restlichen Nokia X-Smartphones, sowie durch die Digitalkameras: diese besitzen nun 5 Megapixel auf der Rückseite, und 2 Megapixel auf der Vorderseite. Zudem ist ein LED-Blitz installiert. Der Arbeitsspeicher des Nokia XL Dual-SIM ist nun 1 Gigabyte groß, der interne Speicher 8 Gigabyte.[2]

Nokia X2 Dual-SIM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Nokia X2 Dual-SIM besitzt ein 4,3 Zoll-IPS-Touch-Display mit einer Displayauflösung von 800x480 Pixeln, die eine Pixeldichte von 217 Pixeln pro Zoll (PPI) resultiert. Als Prozessor kommt der Qualcomm Snapdragon 400 Dual-Core-Prozessor zum Einsatz, der mit 1,2 Gigahertz taktet. Auch der Arbeitsspeicher ist gewachsen: dieser ist nun 1 Gigabyte groß. Der interne Speicher beträgt weiterhin 4 Gigabyte.

Der Akkumulator ist nun 1800 mAh groß. Die Digitalkamera auf der Rückseite löst mit 5 Megapixeln auf und kann Videos in HD (720p) aufnehmen. Die Frontkamera löst mit 0,3 Megapixeln (VGA) auf.

Nokia X2 Dual-SIM in orange
Verschiedene Nokia X-Smartphones

Das Nokia X2 Dual-SIM ist in den Farben schwarz, weiß, grün, orange und gelb erhältlich und erinnert vom Design her an das bereits auf der Nokia World 2013 vorgestellte Nokia Asha 503.[3]

Ausstattung und Preise (Quelle: Windowsarea.de)
Nokia X Dual-SIM Nokia X+ Dual-SIM Nokia XL Dual-SIM Nokia X2 Dual-SIM
Display 4 Zoll (800x480px); IPS 5 Zoll (800x480px); IPS 4,3 Zoll (800x480px); IPS
Digitalkameras 3 Megapixel 3 Megapixel 5 Megapixel (Rückseite);

2 Megapixel (Front)

5 Megapixel (Rückseite);

0,3 Megapixel (Front)

Prozessor Qualcomm Snapdragon S4

2 × 1,0 GHz

Qualcomm Snapdragon 200

2 × 1,2 GHz

Arbeitsspeicher 512 Megabyte 768 Megabyte 1 Gigabyte
Massenspeicher 4 Gigabyte 8 Gigabyte 4 Gigabyte
Speicherkarte microSD (bis zu 32 Gigabyte)
WLAN b/g/n
Bluetooth Bluetooth 3.0 Bluetooth 4.0
Akkumulator 1500 mAh 2000 mAh 1800 mAh
Gewicht 150g
Preis 89€ 99€ 109€ 129€
Verschiedene Nokia X-Smartphones in weiß und grün

Software[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf den Nokia X-Geräten ist Android OS in den Versionen 4.1 (erste Generation) und 4.3 (zweite Generation) vorinstalliert. Die Software der neuen X-Modelle ist jedoch keine gewöhnliche Android-Software, da keine Google-Play-Lizenzierung existiert. Programme ("Apps") können daher nur im Nokia Store heruntergeladen werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nokia X – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Martin Geuß: Satya Nadella kündigt Ende der Nokia X Serie an. Dr. Windows, 17. Juli 2014, abgerufen am 17. Juli 2014.
  2. a b c Nokia stellt die 'Nokia X' Produktfamilie offiziell vor. Abgerufen am 1. Juli 2017.
  3. Microsoft stellt die zweite Generation des Nokia X vor. Abgerufen am 1. Juli 2017.