GSMA Mobile World Congress

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
3GSM World Congress (heute GSMA Mobile World Congress) - Barcelona (2006)

Der GSMA Mobile World Congress (MWC) ist eine seit 1987 jährlich stattfindende Messe rund um den Mobilfunk. Mit über 85.000 Besuchern und 1.800 Ausstellern ist sie die größte Europas.

Die Messe erregt öffentlich besondere Aufmerksamkeit durch die Vorstellung neuer Smartphones oder andere technischen Neuerungen.

Geschichte[Bearbeiten]

Von 1996 bis 2005 fand die Messe auf einem Gelände an der Côte d’Azur in Cannes statt. 2006 wurde die Messe jedoch aufgrund von Kapazitätsproblemen in Cannes und der geplanten Renovierung des dortigen zentralen Congress-Gebäudes nach Spanien auf das etwa doppelt so große Messegelände am Montjuïc in Barcelona mit besserer Verkehrsinfrastruktur verlegt.

Bis 2007 war die Messe unter dem Namen 3GSM World Congress bekannt. Die Veranstalter der GSM Association entschlossen sich jedoch zu einer Umbenennung zum Jahr 2008, um die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet auch mit dem Namen optimal zu berücksichtigen.

In der ersten Jahreshälfte von 2011 liefen Verhandlungen über den Austragungsort der Messe ab dem Jahr 2013. Zur Auswahl standen Barcelona, Mailand, Paris und München. Im Juli 2011 entschieden sich die Veranstalter für weitere fünf Jahre am Austragungsort Barcelona festzuhalten [1]. Der MWC 2014 fand vom 24. bis 27. Februar in Barcelona statt.

Der MWC 2015 findet vom 2. bis 5. März 2015 statt. Im Vorfeld wurden unter anderem das HTC One M9 und das Samsung Galaxy S6 vorgestellt.

Besucher- und Ausstellerzahlen[Bearbeiten]

Jahr Aussteller Besucher
2007 1.300 55.000 [2]
2008 1.300 55.000 [3]
2009 1.300 47.000 [4]
2010 1.300 49.000 [5]
2011 1.400 60.000 [6]
2012 1.500 67.000 [7]
2013 1.700 72.000 [8]
2014 1.800 85.000 [9]

Am Mobile World Congress prämierte Software[Bearbeiten]

Das freie GPS-gestützte Navigationsprogramm und Verkehrsinformationssystem für Smartphones Waze gewann den "Best Overall Mobile App award" beim Mobile World Congress 2013, und schlug damit Dropbox, Flipboard und andere weltweit sehr bekannte Apps. [10]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mobilfunkmesse bleibt in Barcelona. 22. Juli 2011. Abgerufen am 11. Februar 2015.
  2. Pressemitteilung von der 3GSM World Congress. Archiviert vom Original am 31. Dezember 2009, abgerufen am 19. Februar 2009.
  3. Mobile World Congress Draws 55,000 Visitors. In: Wireless and mobile news. 18. Februar 2008. Abgerufen am 1. März 2015.
  4. 47 000 visitors at Mobile World Congress 2009. Mobile News. In: BizCommunity. 20. Februar 2009, abgerufen am 20. März 2014 (englisch).
  5. The Mobile Communications Industry Demonstrates Momentum. 18. Februar 2010. Abgerufen am 1. März 2015.
  6. GSMA: 2011 Mobile World Congress hits the new high: 60,000 visitors, 1,400 exhibitors, 2,900 media companies. 19. Februar 2011. Abgerufen am 1. März 2015.
  7. Mobile World Congress 2012 schließt mit Besucherrekord. 1. März 2012. Abgerufen am 1. März 2015.
  8. GSMA Mobile World Congress 2013 Sets New Records. 28. Februar 2013. Abgerufen am 1. März 2015.
  9. GSMA MOBILE WORLD CONGRESS 2014 SHATTERS PREVIOUS RECORDS. 27. Februar 2014. Abgerufen am 1. März 2015.
  10. Hoffman, Tzahi: Waze wins Best Mobile App award in Barcelona. In: Globes, 27. Februar 2013. Abgerufen am 28. Februar 2013. 

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 3GSM_World_Congress – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien