Norbert Oberhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Norbert Oberhaus (* 19. April 1961 in Köln) ist Gründer und Geschäftsführer der Cologne on pop GmbH und damit Ausrichter der „c/o pop“ und „c/o pop Convention“, ein Festival mit Fachkongress und Networking-Veranstaltungen in Köln.[1] Dort war Oberhaus bereits vorher seit Beginn der 1990er Jahre als Kulturmanager und Konzertveranstalter tätig.[2] Norbert Oberhaus ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt in Köln.[3]

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann studierte Norbert Oberhaus in Köln Betriebswirtschaftslehre und arbeitete zunächst als Marketingspezialist im Medien- und Kulturbetrieb.[2] In erster Linie organisierte er zu dieser Zeit die Pressearbeit für den Konzertsaal im Kölner Stadtgarten, wo er kurze Zeit später auch aktiv das Partyprogramm mitgestaltete.[4]

Aus dieser Arbeit heraus gründete Norbert Oberhaus 1992 die Agentur „Oberhaus Kulturmanagement“. Im Auftrag von Kommunen und Unternehmen und ebenso in eigener Regie konzipiert und realisiert die Firma Kulturveranstaltungen, Konzerte und andere Events. Zu den Veranstaltungen, die Oberhaus umgesetzt hat, gehörten das jährliche Open-Air-Festival „Cologne Summer Stage“, die Clubreihe „Global Nights“ in Zusammenarbeit mit WDR Funkhaus Europa oder die „Lange Nacht der Kölner Museen“ in Kooperation mit der Kölner Zeitschrift „StadtRevue“.[5]

2004 initiierte Oberhaus gemeinsam mit dem Kölner Journalisten und Club-Betreiber Ralph Christoph das Festival „Cologne on Pop“, dessen Geschäftsführer er seitdem ist. Über die Jahre hat sich die c/o pop mit der angeschlossenen Konferenz „c/o pop Convention“ unter Oberhaus „zu einem der wichtigsten Branchentreffen auf der Schnittstelle von elektronischer Musik und elektronischen Medien in Europa entwickelt“ (FAZ[6]). 2018 zählte die 15. Jubiläumsausgabe der c/o pop 30.000 Besucher und galt damit an allen Veranstaltungstagen als ausverkauft. Die c/o pop Convention zählte im gleichen Jahr 1100 akkreditierte Fachleute.[7]

Auszeichnungen und Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 war Oberhaus Mitinitiator der Interessengemeinschaft „Musik NRW“, in der sich Verlage, Konzertveranstalter, Musikclubs, Event- und Promoagenturen sowie analoge und digitale Musikmedien zusammengeschlossen haben.[8]

2008 wurde er zum „Netzwerker des Jahres“ gewählt, eine vom Institut für Innovationstransfer an der Universität Bielefeld verliehene Auszeichnung.[9]

2009 gründete Oberhaus mit der Cologne on pop GmbH die „Cologne Musik Week“ als „Winterableger“ der „c/o pop“. Das Festival vereint jährlich im Januar parallel zur Designausstellung „Passagen“ Gratis-Konzerte von lokalen Acts in verschiedenen Locations.[10]

2009 war er einer der Mitbegründer der Kölner Klubkomm, des Verbands der Kölner Clubs und Veranstalter. Bis 2014 war er als 1. Vorsitzender im Vorstand tätig, bis 2018 als 2. Vorsitzender, seitdem als Vorstandsmitglied.[1]

2018 rief Oberhaus parallel zur 10. Ausgabe der „Cologne Musik Week“ die an lokale Akteure und Politiker gerichtete Diskussions-Veranstaltung „Cologne Music Conference“ ins Leben.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Marcus Bäcker: „c/o pop“ – Die bessere Popkomm. 29. August 2018 (welt.de [abgerufen am 26. Juli 2019]).
  2. a b trees: Popmanager Norbert Oberhaus. In: karriereführer. 20. März 2018, abgerufen am 26. Juli 2019 (deutsch).
  3. Norbert Oberhaus sieht "Trüffelschweine" bei der c/o pop. Abgerufen am 26. Juli 2019.
  4. Sarah Brasack: Mit Norbert Oberhaus durchs Veedel: Als Ehrenfeld noch eine „No-Go-Area“ war. 8. August 2017, abgerufen am 26. Juli 2019 (deutsch).
  5. oberhaus kulturmanagement - Projekte. Abgerufen am 26. Juli 2019.
  6. Oliver Jungen: Digitalmedienmesse „c/o Pop“: Zurück in der Zukunft. ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 26. Juli 2019]).
  7. Rückblick c/o pop Convention 2018. Abgerufen am 26. Juli 2019.
  8. MusikWoche | News | Unternehmen gründen Interessengemeinschaft Musik NRW. Abgerufen am 26. Juli 2019.
  9. Landesmusikrat NRW: Norbert Oberhaus ist Netzwerker des Jahres. Abgerufen am 26. Juli 2019.
  10. MusikWoche | News | 5000 Besucher kamen zur Cologne Music Week. Abgerufen am 26. Juli 2019.