Oberstimm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

48.71277777777811.455833333333Koordinaten: 48° 42′ 46″ N, 11° 27′ 21″ O

Oberstimm
Wappen von Oberstimm
Einwohner: 2200
Eingemeindung: 1. Mai 1978
Postleitzahl: 85077
Vorwahl: 08459

Oberstimm ist ein Pfarrdorf mit etwa 2200 Einwohnern und seit 1978 ein Ortsteil des Marktes Manching im nördlichen Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm. Oberstimm liegt unmittelbar an der südlichen Stadtgrenze von Ingolstadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Modell des römischen Kastells bei Oberstimm

Seit claudischer Zeit bestand in Oberstimm ein Kastell des obergermanisch-rätischen Limes (Kastell Oberstimm).

In Oberstimm wurden zwei Römerschiffe in der Nähe des Baches Brautlach gefunden. Die beiden Schiffe sind seit 2006 im Keltisch-Römischen Museum Manching ausgestellt.[1] Zudem wurde bei Oberstimm ein römischer Ziegelbrennofen ergraben.[2]

St. Bartholomäus
Barthelmarkt 2005

Auf die Römer soll auch der für 1354 erstmals urkundlich belegbare Barthelmarkt zurückgehen, der nach Sankt Bartholomäus, dem Namenspatron der Oberstimmer Kirche und Schutzheiligen der Fischer und Schäfer, benannt wurde.[3]

Oberstimm besitzt seit 1974 ein eigenes Wappen.

Am 1. Mai 1978 wurde Oberstimm nach Manching eingemeindet.[4]

Einrichtungen[Bearbeiten]

In Oberstimm befinden sich ein Kindergarten, eine Grundschule, ein Landgasthof, eine katholische Kirche, eine Fahrschule, ein großes Fest- und Messegelände sowie eine nach dem Jagdflieger Max Immelmann benannte Kaserne der Bundeswehr. Diese wurde am 29. Juni 2015 geschlossen.[5]
Auf dem Gelände befindet sich seit 01. September 2015 das bundesweit erste Lager für Schnellabschiebungen, die „Ankunfts- und Rückführungseinrichtung I“. Sie geht auf einen Beschluss der bayerischen Staatsregierung zurück. Dort sind Asylbewerber mit geringer Bleibeperspektive untergebracht, meist aus Balkanstaaten. [6]Diese werden teils abgeschoben, teils kehren sie freiwillig in ihre Heimatländer zurück.

Außerdem gibt es hier viele Vereine.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Ende April findet jährlich die „GewerbeMesse Manching“ auf dem Barthelmarktgelände in Oberstimm statt.[7]

Am letzten Wochenende im August findet der traditionsreiche Barthelmarkt statt, ein überregional bekanntes Volksfest, das viele Besucher anzieht.

Am ersten Adventswochenende findet ein Christkindlmarkt auf dem Barthelmarktgelände statt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oberstimm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Barbara Pferdehirt: Die römischen Militärschiffe von Oberstimm, Markt Manching, siehe Keltisch-Römisches Museum Manching.
  2. Ulrich Brandl, Emmi Federhofer: Ton + Technik. Römische Ziegel. (= Schriften des Limesmuseums Aalen, Nr. 61) Theiss, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-8062-2403-0, S. ?.
  3. Zur Geschichte des Barthelmarktes: Artikel im Donaukurier.
  4.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 587.
  5. http://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Oberstimm-Das-Ende-ist-da;art599,3070460
  6. http://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Ingolstadt-Rueckfuehrungszentrum-fuer-Asylbewerber-mit-geringen-Chancen-geht-heute-in-Oberstimm-in-Betrieb;art599,3116052
  7. http://www.gewerbemesse-manching.de