Obhut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Obhut (veraltet: Hut) von jemandem, dem sie nicht gehören, befinden sich eine Person, ein Tier, eine Sache oder auch − im übertragenen Sinne − eine Idee oder ein (geistiges) Vermächtnis, die umsorgt werden müssen („ob“ altertümlich für „über“). Bei dieser Umsorgung kann es sich zum Beispiel um eine Unterstützung, Altenpflege oder Betreuung handeln.

Siehe dazu auch die Inobhutnahme und das Obhutsverhältnis.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Obhut – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen