Oman Quadrangular Series 2018/19

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Oman Quadrangular Series 2019 war ein Vier-Nationen-Turnier, das vom 9. bis zum 17. Februar 2019 in Oman im Twenty20 Cricket ausgetragen wurde. Bei dem zur internationalen Cricket-Saison 2018/19 gehörenden Turnier nahmen neben dem Gastgeber die Mannschaften aus Irland, den Niederlanden und Schottland teil. Schottland gewann das Wettbewerb durch ihre bessere Net Run Rate.

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oman nahm zuvor an der ICC World Cricket League Division Three 2018 teil, für die drei anderen Mannschaft ist es das erste Wettbewerb der Saison.

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einer Vorrunde spielte jede Mannschaft gegen jede einmal. Für einen Sieg gab es zwei, für ein Unentschieden oder No Result 1 Punkt.

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungsorte des Turniers

Das folgende Stadion wurde für das Turnier ausgewählt und am 22. November 2018 bekanntgegeben.[1]

Stadion Stadt Kapazität Spiele
Al Emarat Cricket Stadium Maskat 1.–6. Spiel

Kaderlisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schottland benannte seinen Kader am 11. Januar 2019.[2]

Twenty20
Oman Oman Irish Cricket Union Irland NiederlandeNiederlande Niederlande Schottland Schottland
  • Ajay Lalcheta (K)
  • Khawar Ali (VK)
  • Wasim Ali
  • Fayyaz Butt
  • Aamir Kaleem
  • Kaleemullah
  • Bilal Khan
  • Mehran Khan
  • Naseem Khushi (wk)
  • Sufyan Mehmood
  • Mohammad Nadeem
  • Khurram Nawaz
  • Jay Odedra
  • Jatinder Singh
  • Paul Stirling (K)
  • Andrew Balbirnie
  • Peter Chase
  • George Dockrell
  • Shane Getkate
  • Josh Little
  • Andrew McBrine
  • Kevin O'Brien
  • Stuart Poynter
  • Boyd Rankin
  • Simi Singh
  • Harry Tector
  • Stuart Thompson
  • Lorcan Tucker
  • Pieter Seelaar (K)
  • Wesley Barresi
  • Ben Cooper
  • Ryan ten Doeschate
  • Scott Edwards
  • Timm van der Gugten
  • Fred Klaassen
  • Paul van Meekeren
  • Roelof van der Merwe
  • Stephan Myburgh
  • Max O'Dowd
  • Shane Snater
  • Tobias Visee
  • Sikander Zulfiqar
  • Kyle Coetzer (K)
  • Richie Berrington (VK)
  • Matthew Cross
  • Alasdair Evans
  • Chris Greaves
  • Michael Leask
  • Calum MacLeod
  • George Munsey
  • Adrian Neill
  • Safyaan Sharif
  • Ruaidhri Smith
  • Hamza Tahir
  • Craig Wallace (wk)
  • Mark Watt

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Teams Sp. S N U R NR Punkte NRR
Schottland Schottland 3 2 1 0 0 0 4   +0.877
NiederlandeNiederlande Niederlande 3 2 1 0 0 0 4   +0.207
Irish Cricket Union Irland 3 2 1 0 0 0 4   +0.033
Oman Oman 3 0 3 0 0 0 0   −1.100

Sieg: 2 Punkte; Remis: 1 Punkte

Spiele

13. Februar
Scorecard
Maskat Schottland Schottland
153-7 (20)
NiederlandeNiederlande Niederlande
154-3 (19.5)
Niederlande gewinnt mit 7 Wickets
13. Februar
Scorecard
Maskat Irish Cricket Union Irland
159-5 (20)
Oman Oman
144-9 (20)
Irland gewinnt mit 15 Runs
15. Februar
Scorecard
Maskat Oman Oman
166-4 (20)
NiederlandeNiederlande Niederlande
167-2 (18.5)
Niederlande gewinnt mit 8 Wickets
15. Februar
Scorecard
Maskat Irish Cricket Union Irland
180-7 (20)
Schottland Schottland
181-4 (18.3)
Schottland gewinnt mit 6 Wickets
17. Februar
Scorecard
Maskat NiederlandeNiederlande Niederlande
182-9 (20)
Irish Cricket Union Irland
183-9 (20)
Irland gewinnt mit 1 Wicket
17. Februar
Scorecard
Maskat Oman Oman
111 (19.3)
Schottland Schottland
115-3 (15.3)
Schottland gewinnt mit 7 Wickets

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Della Penna: Oman to host Ireland, Scotland, Netherlands for T20I quadrangular series (englisch) Cricinfo. 22. November 2018. Abgerufen am 17. Februar 2019.
  2. Scotland call up uncapped Adrian Neill, Chris Greaves for Oman tour (englisch) Cricinfo. 11. Januar 2019. Abgerufen am 17. Februar 2019.