Bangladeschische Cricket-Nationalmannschaft in Neuseeland in der Saison 2018/19

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Tour der bangladeschischen Cricket-Nationalmannschaft nach Neuseeland in der Saison 2018/19 fand vom 13. Februar bis zum 20. März 2019 statt. Die internationale Cricket-Tour war Bestandteil der Internationalen Cricket-Saison 2018/19 und umfasste drei Tests und drei ODIs. Neuseeland gewann die ODI-Serie 3−0 und die Test-Serie 2-0.

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuseeland spielte zuvor eine Tour gegen Indien, Bangladesch eine Tour in den West Indies Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften bei einer Tour fand in der Saison 2016/17 in Neuseeland statt.

Stadien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungsorte der Tour

Die folgenden Stadien wurden für die Tour ausgewählt.

Stadion Stadt Kapazität Spiele
Hagley Oval Christchurch 20.000 3. Test; 2. ODI
University Oval Dunedin 6.000 3. ODI
Seddon Park Hamilton 10.000 1. Test
McLean Park Napier 22.500 1. ODI
Basin Reserve Wellington 11.000 2. Test

Kaderlisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bangladesch benannte seine Kader am 23. Januar 2019.[1] Neuseeland benannte seinen Test-Kader am 22. Februar 2019.[2]

Test ODI
Neuseeland Neuseeland BangladeschBangladesch Bangladesch Neuseeland Neuseeland BangladeschBangladesch Bangladesch
  • Kane Williamson (K)
  • Todd Astle
  • Trent Boult
  • Colin de Grandhomme
  • Matt Henry
  • Tom Latham
  • Henry Nicholls
  • Jeet Raval
  • Tim Southee
  • Ross Taylor
  • Neil Wagner
  • BJ Watling (wk)
  • Will Young
  • Mahmudullah (K)
  • Shakib Al Hasan (K)
  • Khaled Ahmed
  • Taskin Ahmed
  • Liton Das (wk)
  • Mominul Haque
  • Mehedi Hasan
  • Nayeem Hasan
  • Ebadot Hossain
  • Tamim Iqbal
  • Shadman Islam
  • Taijul Islam
  • Abu Jayed
  • Mohammad Mithun
  • Mushfiqur Rahim (wk)
  • Mustafizur Rahman
  • Soumya Sarkar
  • Kane Williamson (K)
  • Todd Astle
  • Trent Boult
  • Lockie Ferguson
  • Colin de Grandhomme
  • Martin Guptill
  • Matt Henry
  • Tom Latham (wk)
  • Colin Munro
  • James Neesham
  • Henry Nicholls
  • Mitchell Santner
  • Tim Southee
  • Ross Taylor
  • Mashrafe Mortaza (K)
  • Shakib Al Hasan (VK)
  • Taskin Ahmed
  • Liton Das (wk)
  • Mehedi Hasan
  • Nayeem Hasan
  • Rubel Hossain
  • Tamim Iqbal
  • Shafiul Islam
  • Mahmudullah
  • Mohammad Mithun (wk)
  • Mushfiqur Rahim (wk)
  • Mustafizur Rahman
  • Sabbir Rahman
  • Mohammad Saifuddin
  • Soumya Sarkar

Tour Matches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10. Februar
Scorecard
Lincoln BangladeschBangladesch Bangladeshis
247 (46.1)
Neuseeland New Zealand XI
251-8 (48.1)
New Zealand XI gewinnt mit 2 Wickets
23. – 24. Februar
Scorecard
Lincoln BangladeschBangladesch Bangladeshis
411 (96.1)
Neuseeland New Zealand XI
57-2 (12)
Remis

One-Day Internationals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes ODI in Napier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

13. Februar
Scorecard
Napier BangladeschBangladesch Bangladesch
232 (48.5)
Neuseeland Neuseeland
233-2 (44.3)
Neuseeland gewinnt mit 8 Wickets

Zweites ODI in Christchurch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16. Februar
Scorecard
Christchurch (HO) BangladeschBangladesch Bangladesch
226 (49.4)
Neuseeland Neuseeland
229-2 (36.1)
Neuseeland gewinnt mit 8 Wickets

Drittes ODI in Dunedin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Februar
Scorecard
Dunedin Neuseeland Neuseeland
330-6 (50)
BangladeschBangladesch Bangladesch
242 (47.2)
Neuseeland gewinnt mit 88 Runs

Tests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erster Test in Hamilton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

28. Februar – 3. März
Scorecard
Hamilton BangladeschBangladesch Bangladesch
234 (59.2) & 429 (103)
Neuseeland Neuseeland
715-6d (163)
Neuseeland gewinnt mit einem Innings und 52 Runs

Zweiter Test in Wellington[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

8. – 12. März
Scorecard
Wellington (BR) BangladeschBangladesch Bangladesch
211 (61) & 209 (56)
Neuseeland Neuseeland
432-6d (84.5)
Neuseeland gewinnt mit einem Innings und 12 Runs

Dritter Test in Christchurch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16. – 20. März
Scorecard
Christchurch (HO) Neuseeland Neuseeland
BangladeschBangladesch Bangladesch
Spiel abgesagt

Der Test wurde nach dem Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch am 15. März abgesagt. Beim Anschlag war das bangladeschische Team im Begriff die Al-Noor-Moschee zu betreten, als sie Schüsse vernahmen. Daraufhin wurden sie ins nahe gelegene Hagley Oval evakuiert, bevor sie, nachdem sich die Lage beruhigt hatte, zunächst ins Hotel gebracht wurden und nach Absage der Tour kurz darauf nach Bangladesch ausgeflogen wurden.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mohammad Isam: Sabbir back for Bangladesh as ban reduced (englisch) Cricinfo. 23. Januar 2019. Abgerufen am 2. Februar 2019.
  2. Todd Astle recalled for Bangladesh Test series as Ajaz Patel misses out (englisch) Cricinfo. 22. Februar 2019. Abgerufen am 22. März 2019.
  3. Mohammad Isam: Bangladesh tour of New Zealand called off after Christchurch terror attack (englisch) Cricinfo. 15. März 2019. Abgerufen am 22. März 2019.