Otávio Fantoni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nininho
Spielerinformationen
Name Otávio Fantoni
Geburtstag 4. April 1907
Geburtsort Belo Horizonte, Minas GeraisBrasilien
Sterbedatum 8. Februar 1935
Sterbeort RomItalien
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Palestra Itália
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1922–1923 Palestra Itália
1924 Avantes EC (MG)
1925–1930 Palestra Itália
1930–1935 Lazio Rom 105 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1934 Italien 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Otávio Fantoni, genannt Nininho in Italien auch Fantoni II[1], (* 4. April 1907 in Belo Horizonte, Minas Gerais; † 8. Februar 1935 in Rom, Italien), war ein brasilianisch-italienischer Fußballspieler. Nininho, dessen Laufbahn sich in den 1930ern abspielte, trat für Cruzeiro Belo Horizonte, damals noch bekannt unter Palestra Itália sowie Lazio Rom an.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nininho entstammte einer Familie die einige Fußballer hervorbrachte. Neben ihm auch seine Vettern, die drei Fußballbrüder Leonízio Fantoni, Ninão und Orlando.

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er bei Palestra Itália sehr erfolgreich gespielt hatte, ging er 1930 nach Italien zu Lazio Rom. Dieses Weg trat gemeinsam mit seinem Vetter Ninão (Fantoni I). 1932 trat auch noch sein Vetter Leonízio dem Club bei. Dieser wurde Fantoni III oder auch Niginho genannt. In 106 Ligaspielen soll er fünf Tore erzielt haben.

Diverses[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Vetter Orlando spielte nach dem Zweiten Weltkrieg ebenfalls bei Lazio, die Zählung des Familiennamens wurde dort fortgesetzt und er somit zu Fantoni IV.

Auch seine Neffen Benito und Fernando Fantoni, Söhne von Nininho, wurden Fußballspieler. Fernando auch bei Lazio, er wurde hier Fantoni V genannt.

Da er auch die italienische Staatsangehörigkeit hatte, wurde zur italienischen Nationalmannschaft berufen. Für diese bestritt er am 25. März 1934 ein Länderspiel gegen Griechenland.

Nachdem er am 20. Januar 1935, in einem Spiel gegen den FC Turin, einen Schlag auf die Nase erhalten hatte, zog er sich eine Sepsis zu, an deren Folgen er am 8. Februar 1935 verstarb.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Palestra Itália

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Zählweise der Fantoni
  2. Zeitungsbericht zum Tod