Otakar Jeremiáš

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Otakar Jeremiáš, ca 1928
Gedenktafel für Otakar Jeremiáš in Písek

Otakar Jeremiáš (* 17. Oktober 1892 in Písek; † 5. März 1962 in Prag) war ein böhmischer Komponist.

Der Bruder von Jaroslav Jeremiáš war von 1918 bis 1928 Direktor einer Musikschule in Budweis. Bis 1945 leitete er das Orchester des Prager Rundfunks und war dann Dirigent am Nationaltheater Prag.

Er komponierte zwei Opern (Die Brüder Karamasow, 1922–27 und Eulenspiegel, 1937–47), zwei Sinfonien, eine Suite, eine Ouvertüre und eine Fantasie für Orchester, Kammermusik, Schauspiel- und Filmmusiken, Chorwerke und Lieder.

Literatur[Bearbeiten]

  • Marie Jeremiášová-Budíková: Ze vzpomínek na Otakar Jeremiáše. In: Živá hudba 4, 1968, S. 147–150.
  • Josef Plavec: Národní umělec: Otakar Jeremiáš. Státní Nakladatelství Krásné Literatury - Hubdy a Umění, Prag 1964, (Mit Werkverzeichnis).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Otakar Jeremiáš – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien