Paillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paillon
Paillon.png
Daten
Gewässerkennzahl FRY65-0400
Lage Frankreich, Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Flusssystem Paillon
Quelle im Gemeindegebiet von Lucéram
43° 54′ 20″ N, 7° 20′ 51″ O
Quellhöhe ca. 1290 m[1]
Mündung im Stadtgebiet von Nizza in das MittelmeerKoordinaten: 43° 41′ 40″ N, 7° 16′ 7″ O
43° 41′ 40″ N, 7° 16′ 7″ O
Mündungshöhe ca. m[2]
Höhenunterschied ca. 1290 m
Sohlgefälle ca. 36 ‰
Länge 36 km[3]
Linke Nebenflüsse Vallon de Lagnet
Rechte Nebenflüsse Paillon de Contes, Banquière
Großstädte Nizza
Kleinstädte La Trinité
Die Mündung des Paillon

Die Mündung des Paillon

Der Paillon ist ein Küstenfluss in Frankreich, der im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur verläuft. Er entspringt unter dem Namen Ruisseau de Bomerei im Gemeindegebiet von Lucéram, entwässert generell in südwestlicher Richtung und mündet nach 36 Kilometern am südlichen Stadtrand von Nizza in das Mittelmeer. Im Mündungsbereich verläuft der Fluss weitgehend unterirdisch.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Reihenfolge in Fließrichtung)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Paillon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. Gewässerinformationssystem Service d’Administration National des Données et Référentiels sur l’Eau (französisch) (Hinweise), abgerufen am 3. April 2014, gerundet auf volle Kilometer