Palestinian Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palestinian Airlines
الخطوط الفلسطينية
Logo der Palestinian Airlines
Ehemalige Boeing 727-200 Adv der Palestinian Airlines
IATA-Code: PF
ICAO-Code: PNW
Rufzeichen: PALESTINIAN
Gründung: 1995
Sitz: Gaza, Palastina AutonomiegebietePalästinensische Autonomiegebiete Palästinensische Autonomiegebiete
Heimatflughafen:

Flughafen al-Arisch

Leitung: Saad Edden Kharma (CEO)
Flottenstärke: 2
Ziele: international
Website: palairlines.com

Palestinian Airlines (arabisch الخطوط الفلسطينية) ist eine palästinensische Fluggesellschaft mit Sitz in Gaza und Basis auf dem Flughafen al-Arisch. Sie ist Mitglied der Arab Air Carriers Organization.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Palestinian Airlines wurde am 1. Januar 1995 gegründet und startete ihr Geschäft im Juni 1997 mit Charterflügen, um Pilger nach Dschidda zu bringen. Ursprünglich sollten die Flüge von Gaza aus gehen, doch wegen des Verbots durch die israelische Regierung wurde der Flugbetrieb nach Port Said im Norden Ägyptens verlegt.

Die ersten Linienflüge wurden am 23. Juli 1997 vom Flughafen al-Arisch in Ägypten nach Jordanien und Saudi-Arabien durchgeführt. Palestinian Airlines kehrte nach Gaza zurück, als dort der Internationale Flughafen Jassir Arafat im November 1998 eröffnet wurde. Die Fluggesellschaft stellte als Folge der Unruhen im Oktober 2000 den Betrieb ein und war gezwungen, im Dezember 2001 wieder nach al-Arisch zurückzukehren und führte dort einen eingeschränkten Flugbetrieb durch. Im April 2005 stellte Palestinian Airlines den eigenen Flugbetrieb zunächst ein.[1]

Am 9. Mai 2012 wurde der Flugbetrieb von al-Arisch in die jordanische Hauptstadt Amman wieder aufgenommen.[2]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Palestinian Airlines führt ausschließlich Linienflüge zwischen al-Arish und Amman durch.[3] Zudem werden die Flugzeuge der Gesellschaft auch im Leasing angeboten.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand September 2016 besteht die Flotte der Palestinian Airlines aus zwei Flugzeugen:[4]

Flugzeugtyp Luftfahrzeugkennzeichen Anmerkungen Sitzplätze[5]
Fokker 50 SU-YAH inaktiv 48
SU-YAI verleast an Niger Airlines

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Palestinian Airlines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neue Zürcher ZeitungPalästinensische Airline fliegt nach sieben Jahren Pause wieder
  2. ch-aviationPalestinian Airlines (englisch), abgerufen am 26. April 2015
  3. palairlines.com – Timetable (englisch) abgerufen am 21. Dezember 2012
  4. aerotransport.org – Palestinian Airlines (englisch), abgerufen am 1. September 2016
  5. palairlines.com – 50 فوكر (arabisch), abgerufen am 1. September 2016