Pam Fletcher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pam Fletcher Ski Alpin
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 30. Januar 1963
Geburtsort Acton
Karriere
Disziplin Abfahrt, Super-G,
Kombination
Status zurückgetreten
Karriereende 1989
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Weltcupsiege 1
 Gesamtweltcup 23. (1985/86)
 Abfahrtsweltcup 8. (1985/86)
 Super-G-Weltcup 18. (1985/86)
 Kombinationsweltcup 15. (1987/88)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 1 0 1
 Super-G 0 0 1
 

Pam Fletcher (* 30. Januar 1963 in Acton, Massachusetts) ist eine ehemalige US-amerikanische Skirennläuferin.

Fletcher gewann in ihrer Karriere ein Rennen in der Abfahrt, am 15. März 1986 war sie in Vail (USA) siegreich. Sie erreichte zudem noch drei dritte Plätze, einmal im Super-G und zweimal in der Abfahrt.
Beim Einfahren für die am 18. Februar 1988 in Nakiska geplante Olympia-Abfahrt, bei der sie die Start-Nr. 1 gehabt hätte, stieß sie mit einem Pistenordner zusammen und zog sich einen Bruch am obersten Knochen des rechten Unterschenkels zu. (Quelle: »Sport Zürich« Nr. 21 vom 19.2.1988, Seite 2, Titel: »Zoe Haas bleibt ein Pechvogel«, letzter Absatz.) Ihre Karriere beendete Fletcher im Jahr 1989.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]