Pantoffelblumengewächse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pantoffelblumengewächse
Garten-Pantoffelblume (Calceolaria integrifolia)

Garten-Pantoffelblume (Calceolaria integrifolia)

Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Pantoffelblumengewächse
Wissenschaftlicher Name
Calceolariaceae
(D.Don) Olmstead

Die Pantoffelblumengewächse (Calceolariaceae) sind eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Lippenblütlerartigen (Lamiales). Die nur zwei Gattungen und etwa 275 Arten besitzen bis auf ein oder zwei Arten eine rein neotropische Verbreitung.

Beschreibung und Ökologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Arten der Familie Calceolariaceae sind meist krautige Pflanzen, selten Sträucher. Die gegenständigen Laubblätter sind einfach und haben gezähnte oder selten glatte Blattränder.

Die Blüten sind vierzählig. Sie haben normalerweise zwei Staubblätter. Nektar bieten sie keinen an. Der Fruchtknoten ist halbunterständig. Die Kronblätter sind zu dem typischen „Pantoffel“ verwachsen, diese Kronröhre ist zweilippig. Die Öffnung der Blütenkronen wird als Mund bezeichnet. Ist der Mund stark geschlossen, werden die Blüten von Hummeln bestäubt, ist der Mund weit geöffnet, sind Bienen die Bestäuber. Belohnt werden die Bestäuber mit Öl aus Öldrüsen und Pollen. Es werden Kapselfrüchte gebildet.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie haben eine fast reine neotropische Verbreitung. Ihre Areale liegen in Mittelamerika, im Flachland des westlichen Südamerikas und den Gebirgen Südamerikas. Nur eine oder zwei Jovellana-Arten stammen von der Nordinsel Neuseelands.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Taxa waren früher in die Familie der Scrophulariaceae eingegliedert. Nach Gensequenzanalysen sind sie seit 2001 in Richard G. Olmstead, Claude W. de Pamphilis, Andrea D. Wolfe, Nelson D. Young, Wayne J. Elisons & Patrick A. Reeves: Disintegration of the Scrophulariaceae, In: American Journal of Botany, Volume 88, S. 348-361[1]: Calceolariaceae auf S. 357 eine eigene Familie. Das Basionym ist die Tribus Calceolarieae D.Don mit der Typusgattung Calceolaria L.[2]

Blütenstand von Jovellana punctata
Habitus von Jovellana violacea

Zur Familie der Pantoffelblumengewächse (Calceolariaceae) gehören nur zwei Gattungen und etwa 260 Arten:

Die Arten der früheren Gattungen Fagelia Schwencke, Porodittia G.Don ex Kraenzl., Stemotria Wettst. & Harms ex Engl. und Trianthera Wettst. wurden in die Gattung Calcealaria eingegliedert.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von wenigen Arten der Gattung Calceolaria wurden Sorten gezüchtet, die in Parks, Gärten, Balkonen und Räumen als Zierpflanzen verwendet werden.

Eine Zimmerpflanze für kühle Räume ist die Zimmer-Pantoffelblume (Calceolaria ×herbeohybrida).

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Familie Calceolariaceae bei der APWebsite. (Abschnitt Beschreibung und Systematik)
  • Eva M. Mayr & Anton Weber: Calceolariaceae: floral development and systematic implications, In: American Journal of Botany, 2006, Volume 93, Nr. 3, S. 327-343. doi:10.3732/ajb.93.3.327 Fulltext-Online.
  • Andrea Cosacov, Alicia N. Sérsic, Victoria Sosa, J. Arturo De-Nova, Stephan Nylinder & Andrea A. Cocucci: New insights into the phylogenetic relationships, character evolution, and phytogeographic patterns of Calceolaria (Calceolariaceae), In: American Journal of Botany, Volume 96, Nr. 12, 2009, S. 2240-2255. doi:10.3732/ajb.0900165

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Richard G. Olmstead, Claude W. de Pamphilis, Andrea D. Wolfe, Nelson D. Young, Wayne J. Elisons & Patrick A. Reeves: Disintegration of the Scrophulariaceae, In: American Journal of Botany, Volume 88, Nr. 2, 2001, S. 348-361 Fulltext-Online.
  2. Calceolariaceae bei Tropicos.org. Missouri Botanical Garden, St. Louis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pantoffelblumengewächse (Calceolariaceae) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien