Paolo Kind

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paolo Kind Skispringen
Nation ItalienItalien Italien
Geburtstag
Karriere
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Italienischer Wintersportverband Italienische Meisterschaften
Gold 1909 Bardonecchia Einzel
 

Paolo Kind war ein italienischer Skispringer und späterer Skisprungfunktionär.

Paolo Kind, Sohn des italienischen „Skisprungvaters“ Adolfo Kind, gewann 1909 die erste italienische Meisterschaft im Skispringen vor Mario Corti und Filippo Corti. Zeitgleich neben dem aktiven Skispringen war Kind beim Aufbau des Skisprungsports in Italien beteiligt. So baute er unter anderem am Trampolino Campo Smith in Bardonecchia gemeinsam mit dem damaligen Weltrekordspringer Harald Smith. Auf der Schanze wurde schließlich auch die erste Meisterschaft ausgerichtet.[1] Bereits 1908 gründete Kind die „Unione Ski Club Italiani“, die später in der Federazione Italiana Sport Invernali (FISI) aufging.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Trampolino Campo Smith. www.skisprungschanzen.com. Abgerufen am 12. März 2010.@1@2Vorlage:Toter Link/www.skisprungschanzen.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.