Parlamentswahl in Norwegen 1993

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1989Parlamentswahl in Norwegen 19931997
Ergebnis (in %) [1]
 %
40
30
20
10
0
36,9
17,0
16,7
7,9
7,9
6,3
3,6
1,1
2,6
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1989
 %p
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+2,6
-5,2
+10,2
-2,2
-0,6
-6,7
+0,4
+1,1
+0,4
Sitzverteilung
        
Insgesamt 165 Sitze

Die Parlamentswahl in Norwegen 1993 fand am 13. September 1993 statt. Es war die Wahl zum 56. Storting.

Das dominierende Thema des Wahlkampfes war die Europa-Frage. Senterpartiet (Sp) hatte sich auf einen klaren Kurs gegen eine norwegische EU-Mitgliedschaft festgelegt und kündigte gleichzeitig die politische Allianz mit den europafreundlichen Konservativen auf. Die isolierte Position im Zentrum des Parteienspektrums wurde durch ein neues Grundsatzprogramm abgesichert, welches auf ökonomische Dezentralisierung und ökologische Erneuerung setzte. Damit erreichte die Sp einen enormen Wählerzustrom auf Kosten von Høyre und Fremskrittspartiet. Sie verdreifachte die Zahl ihrer Mandate und zog als zweitstärkste Partei in das Storting ein.

Die finnmärkische Protestliste Framtid for Finnmark (Aune-lista) trat nicht zur Wiederwahl an. Die linksalternative Rød Valgallianse konnte ein Bezirksmandat in Oslo erobern. Venstre brachte nach zwei Legislaturperioden außerhalb des Parlaments einen Abgeordneten ins Storting.

Da auch die Arbeiterpartei Boden gutmachen konnte und weil das bürgerliche Lager gespalten war, blieb die Regierung Brundtland III im Amt.

Wahlergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis der Parlamentswahl in Norwegen 1993
Partei Stimmen Sitze
Anzahl % +/− Anzahl +/−
Arbeiderpartiet (DnA) 908.724 36,9 +2,6 67 +4
Høyre (H) 419.373 17,0 −5,2 28 −9
Senterpartiet (Sp) 412.187 16,7 +10,2 32 +21
Sosialistisk Venstreparti (SV) 194.633 7,9 −2,2 13 −4
Kristelig Folkeparti (KrF) 193.885 7,9 −0,6 13 −1
Fremskrittspartiet (FrP) 154.497 6,3 −6,7 10 −12
Venstre (V) 88.985 3,6 +0,4 1 +1
Rød Valgallianse (RV) 26.360 1,1 +1,1 1 +1
Pensjonistpartiet (Pp) 25.835 1,1 +0,8
Fedrelandspartiet (Flp) 11.694 0,5 +0,5
Samlingspartiet Ny Fremtid (SNF) 8.777 0,4 +0,4
Miljøpartiet De Grønne (MDG) 3.054 0,1 −0,3
Kristent Konservativt Parti (KKP) 1.974 0,1 +0,1
Stopp Innvandringen 1.952 0,1 +0,1
Naturlovpartiet (NLP) 1.853 0,1 +0,1
Frihetspartiet mot EF-unionen 774 0,0
Det Liberale Folkepartiet (DLF) 725 0,0
Felles Framtid (FFR) 548 0,0
Norges Kommunistiske Parti (NKP) 361 0,0
Samfunnspartiet (Sap) 95 0,0
Sonstige 5.663 0,2
Gesamt 2.461.949 100,0 165
Gültige Stimmen 2.461.949 99,6
Ungültige Stimmen 10.602 0,4
Wahlbeteiligung 2.472.551 75,8
Wahlberechtigte 3.259.957 100,0
Quelle:[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b European Election Database (englisch)
  2. Stortingsvalget Statistisk sentralbyrå (norwegisch)