Pascal Krauss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pascal Krauss
Daten
Kampfname Panzer
Größe 185 cm
Gewicht 77 kg
Nationalität DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtsdatum 19. April 1987
Kämpft aus Freiburg im Breisgau, Deutschland
Geburtsort Breisach, Deutschland
Team Grappling Arts
Kampfstil Boxen, Jiu-Jitsu
MMA-Statistik
Siege 11
K. o. 2
Aufgabe 7
Punkte 2
Andere 0
Niederlagen 2
K. o. 1
Aufgabe 0
Punkte 1
Andere 0

Pascal „Panzer“ Krauss (* 19. April 1987 in Breisach) ist ein deutscher Mixed-Martial-Arts-Kämpfer (MMA), der im Weltergewicht für die Ultimate Fighting Championship (UFC) kämpft.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pascal Krauss war bis zum 5. Mai 2012 in seiner MMA-Laufbahn unbesiegt und hatte fast alle seine Gegner innerhalb der ersten beiden Runden gestoppt. Nach einem Sieg gegen John Quinn am 22. Mai 2010 bei der Cage Warriors Fighting Championship Right to Fight Event[1][2] ist er der momentane Cage-Warriors-Weltergewichts-Champion.[3] Er beerbt damit den berühmten englischen MMA-Kämpfer Dan Hardy, der den Titel 2008 nicht behalten durfte, als er bei der UFC einen Vertrag abschloss. Die bekannte MMA-Webseite sherdog.com hat am 24. Juli 2010 ein Interview mit Pascal für ihre "Prospect-Watch"-Kolumne veröffentlicht.[4] Sherdog.com erwähnt ihn auch in einem Artikel vom 28. Juli 2010 über 'die Top 10 der unbesiegten europäischen MMA-Kämpfer der Zukunft'.[5]

Pascal Krauss' Kampfsportkarriere begann im Alter von 14, als er mit Boxen anfing. Während seiner fünfjährigen Laufbahn als Boxer gewann er einen Deutschen Juniorenmeistertitel und wurde Zweiter bei den Deutschen Meisterschaften. Dieser zweite Platz war seine einzige Niederlage in insgesamt 18 Boxkämpfen. Er war ebenfalls bei den Junioren des Freiburger Ringervereins 'RKG Freiburg 2000' aktiv. Durch seinen Kontakt zum Judo-Schwarzgurt und Free-Fighter Gregor Herb[6] begann Pascal 2007 mit Brazilian Jiu-Jitsu (BJJ) und bestritt bald seinen ersten MMA-Kampf. Im Jahr 2009 verbrachte er einige Zeit in Rio de Janeiro, Brasilien, um unter dem anerkannten BJJ-Trainer Roberto “Gordo” Correa zu trainieren. Nach acht Wochen Training mit anderen MMA-Kämpfern wie Antonio Braga Neto, Rafael dos Anjos, Delson Heleno und der Legende Vitor Belfort wurde Pascal der blaue Gurt verliehen. Eine Reise durch die USA im Frühjahr 2010 führte Pascal unter anderem in Renzo Gracies MMA-Akademie in New York und zum Cesar Gracie MMA Team.[7] In letzterem Gym trainierte Pascal mit den berühmten Kämpfern Jake Shields, Nick Diaz, Nate Diaz und Gilbert Melendez.

Im August 2010 hat Krauss einen Vertrag über insgesamt vier Kämpfe bei der Ultimate Fighting Championship unterschrieben.[8][9] Sein UFC-Debüt gab er am 13. November 2010 bei der UFC 122 in Oberhausen, wo er Mark Scanlon aus England nach Punkten besiegte.[10][11]

Krauss musste nach seinem Kampf gegen Scanlon verletzungsbedingt über ein Jahr lang pausieren.[12] Ein lange geplanter Kampf gegen den Briten John Hathaway fand am 5. Mai 2012 statt. Krauss verlor den Kampf einstimmig nach Punkten.[13]

Am 29. September 2012 sollte Krauss bei UFC on Fuel TV 5 in Nottingham, England auf den ungeschlagenen Isländer Gunnar Nelson treffen. Knapp zwei Wochen vor der Veranstaltung verletzte sich Krauss jedoch erneut und musste den Kampf absagen.[14]

Krauss traf dann am 26. Januar 2013 bei UFC on Fox 6 auf Mike Stumpf und setzte sich deutlich nach Punkten durch.[15]

2014 nahm er an der RTL-Kuppelshow Die Bachelorette teil.[16]

MMA-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis Profi-Rekord Gegner Datum Veranstaltung Methode Runde Zeit
Sieg 1-0 DeutschlandDeutschland Manuel Sagmeister 27. Januar 2008 Shido - This is Shido 3 Aufgabe (Kimura) 1 3:30
Sieg 2-0 DeutschlandDeutschland Michael „Powerhouse“ Heist 5. April 2008 GF 2 - Gorilla Fight 2 Aufgabe (Keylock) 1 4:45
Sieg 3-0 DeutschlandDeutschland Kristian Ozimec 6. Dezember 2008 FNF - Fight Night Freiburg Aufgabe (Rear-Naked Choke) 1 3:24
Sieg 4-0 DeutschlandDeutschland Kamil Lipski 1. März 2009 Hamburger Käfig - Second Strike TKO (Schläge) 2 2:33
Sieg 5-0 DeutschlandDeutschland Dominique Stetefeld 23. August 2009 La Onda - Fight Night Special 3 Aufgabe (Rear-Naked Choke) 1 1:09
Sieg 5-0 DeutschlandDeutschland Dominique Stetefeld 23. August 2009 La Onda - Fight Night Special 3 Aufgabe (Rear-Naked Choke) 1 1:09
Sieg 6-0 SchweizSchweiz Gökmen Dalli 19. September 2009 Shooto - Switzerland 6 Aufgabe (Brabo Choke) 2 4:33
Sieg 7-0 FrankreichFrankreich Mehdi Mahouche 10. Oktober 2009 FNF 2 - Fight Night Freiburg 2 Aufgabe (Rear-Naked Choke) 1 4:23
Sieg 8-0 SerbienSerbien Srdjan „Crazy Serbian Dancer“ Sekulic 20. Dezember 2009 WFC 9 - Restart TKO (Schläge) 2 2:24
Sieg 9-0 SchottlandSchottland John Quinn 22. Mai 2010 Cage Warriors: Right to Fight Aufgabe (Rear-Naked Choke) 2 4:47
Sieg 10-0 EnglandEngland Mark „Scano“ Scanlon 13. November 2010 UFC 122 - Marquardt vs. Okami Punktentscheidung (einstimmig) 3 5:00
Niederlage 10-1 EnglandEngland „The Hitman“ John Hathaway 5. Mai 2012 UFC on Fox 3 - Diaz vs. Miller Punktentscheidung (einstimmig) 3 5:00
Sieg 11-1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Stumpf 26. Januar 2013 UFC on Fox 6 - Johnson vs. Dodson Punktentscheidung (einstimmig) 3 5:00
Niederlage 11-2 Korea SudSüdkorea „The Ace“ Hyun Gyu Lim 31. August 2013 UFC 164 - Henderson vs. Pettis 2 KO (Knie und Schläge) 1 3:58

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fight report from Fight! magazine. In: News.fightmagazine.com. Archiviert vom Original am 26. Mai 2010.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/news.fightmagazine.com Abgerufen am 24. Mai 2010.
  2. Fight report from Mirror.uk.co's MMA blog. In: Blogs.mirror.co.uk/wrestling-wwe-ufc-mma. Abgerufen am 24. Mai 2010.
  3. Featured Champs, Cage Warriors. In: Cagewarriors.com. Archiviert vom Original am 29. November 2009.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cagewarriors.com Abgerufen am 24. Mai 2010.
  4. Pascal Krauss at Sherdog Prospect Watch. In: Sherdog.com. Abgerufen am 24. Juli 2010.
  5. Sherdog's Top 10 Undefeated European prospects. In: Sherdog.com. Abgerufen am 28. Juli 2010.
  6. Pascal Krauss in der Datenbank von Sherdog (englisch), abgerufen am 15. August 2010.
  7. Cesar Gracie MMA Team. In: graciefighter.com. Abgerufen am 15. August 2010.
  8. Pascal Krauss unterschreibt UFC-Vertrag. In: Groundandpound.de. Abgerufen am 13. August 2010.
  9. MMA Junkie News section. In: MMAJunkie.com. Archiviert vom Original am 20. August 2010. Abgerufen am 17. August 2010.
  10. Pascal Krauss UFC-Debüt Gegner. In: Groundandpound.de. Abgerufen am 10. September 2010.
  11. UFC 122 - Marquardt vs. Okami, Sherdog.com, abgerufen am 27. Mai 2015
  12. Die Leiden des jungen P.. In: Groundandpound.de. Abgerufen im 2012-19-04.
  13. Ergebnisse von UFC on Fox 3. In: Groundandpound.de. Abgerufen am 4. Oktober 2010.
  14. Pascal Krauss verletzt, UFC-Kampf abgesagt. In: Groundandpound.de. Abgerufen am 4. Oktober 2010.
  15. UFC on Fox 6 Ergebnisse. In: Groundandpound.de. Abgerufen am 3. März 2013.
  16. Eine Lanze für den Rosenpanzer und den BJJ-Casanova. In: Groundandpound.de. Abgerufen am 17. Juli 2014.