Pecco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pecco
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Turin (TO)
Gemeinde: Val di Chy
Koordinaten: 45° 27′ N, 7° 47′ OKoordinaten: 45° 27′ 7″ N, 7° 46′ 35″ O
Höhe: 650 m s.l.m.
Fläche: 1,57 km²
Einwohner: 218 (31.12.2017)
Bevölkerungsdichte: 139 Einw./km²
Patron: San Martiniano
Kirchtag: 2. Juli
Telefonvorwahl: 0125 CAP: 10080
Pfarrkirche von Pecco

Pecco (piemontesisch Pech) ist eine Fraktion und Gemeindesitz der italienischen Gemeinde (comune) Val di Chy der Metropolitanstadt Turin in der Region Piemont.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt im Canavese im Val Chiusella, auf der orographisch linken Seite des Gebirgsflusses Chiusella, etwa 44 km nordöstlich von Turin entfernt. Pecco befindet sich auf einem Hügel auf einer Höhe von 650 m.s.l.m.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pecco war bis 31. Dezember 2018 eine eigenständige Gemeinde und schloss sich am 1. Januar 2019 mit Alice Superiore und Lugnacco zur neuen Gemeinde Val di Chy zusammen.[1] Nachbargemeinden waren Alice Superiore, Lugnacco, Rueglio und Vico Canavese.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Regione Piemonte – Legge Regionale 19 luglio 2018 n. 10 (italienisch) abgerufen am 15. April 2019

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pecco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien