Pendeltåg (Göteborg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
X11-Zug bei Partille in den Farben der GL, April 2004.
X11-Zug im Hauptbahnhof Göteborg in den aktuellen Farben, 2007.

Göteborgs pendeltåg ist ein Vorortzugsystem in Göteborg in Schweden. Die Züge verkehren auf drei Linien, von Kopfbahnhof Göteborg in Richtung Kungsbacka, Alingsås und Älvängen. Die Strecken verlaufen zum größten Teil in der Provinz Västra Götalands län; die Endstation Kungsbacka liegt in der Nachbarprovinz Hallands län. Insgesamt liegen nach dem Ausbau nach Älvängen 25 Stationen am Streckennetz.

Am Tag fahren die Züge in Richtung Kungsbacka teilweise alle viertel Stunde und abends jede Stunde. In Richtung Alingsås fahren Züge zwei bis drei Mal/Stunde am Tag. Alle Züge fahren im Mischverkehr mit IC-Zügen, Expresszügen und Güterzügen, und nicht auf eigenen Spuren. Die Strecke in Richtung Alingsås ist nicht für die Kapazität von vier Zügen pro Stunde ausgebaut. Die Züge sind von Typ "X11". Seit 2012 werden neue Züge von Typ Alstom Coradia Nordic verwendet.

Linien[Bearbeiten]

Linie Strecke Eröffnung Länge Stationen
Alingsåspendeln GöteborgAlingsås in den 1960ern
Umbau der Stationen in den 1980ern
~ 45 km 12
Kungsbackapendeln GöteborgKungsbacka 1992 ~ 28 km 8
Alependeln GöteborgÄlvängen 2012 ~ 31 km 7
Gesamt ~ 104 km 25 (Göteborg C einmal mitgerechnet)

Weblinks[Bearbeiten]