Peter Alexander (Maler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Alexander (* 27. Februar 1939 in Los Angeles, Kalifornien, USA) ist ein US-amerikanischer Maler, Grafiker und Architekt.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Peter Alexander studierte von 1957 bis 1960 an der University of Pennsylvania. Von 1960 bis 1962 besuchte er die Architectural Association School of Architecture in London. Er setzte seine Studien von 1962 bis 1963 an der University of California in Berkeley, von 1963 bis 1964 an der University of Southern California in Los Angeles und von 1964 bis 1965 an der University of California in Los Angeles fort.

Peter Alexander wurde als Maler beeinflusst vom Light and Space Movement in Kalifornien. Das Hauptthema seiner Malerei ist das Lichtspiel und die Lichteffekte auf und über dem Wasser und den Wolken. In seinen Bildern verarbeitet er Unterwasser-Fantasien, schimmernde Seelandschaften und dunkle Wolken mit Sonnenlicht oder Blitzen.

Seine erste Einzelausstellung hatte er im Jahr 1968 in der Robert Elkon Gallery in New York City. Im Jahr 1972 war er Teilnehmer der Documenta 5 in Kassel in der Abteilung Idee + Idee/Licht. Alexander wurde mit dem Preis des National Endowment for the Arts ausgezeichnet.

Seine Werke gehören zu den Sammlungen bedeutender Museen, unter anderem der Corcoran Gallery of Art in Washington, D.C., des Fogg Art Museum der Harvard University in Cambridge, des Fort Worth Art Museum, des Getty Museum in Los Angeles, des Los Angeles County Museum of Art, des Walker Art Center, Minneapolis, Minnesota, des Metropolitan Museum in New York und des Museum of Modern Art in New York.

Peter Alexander lebt heute im kalifornischen Santa Monica.

Literatur und Quellen[Bearbeiten]

  • Ausstellungskatalog: documenta 5. Befragung der Realität – Bildwelten heute; Katalog (als Aktenordner) Band 1: (Material); Band 2: (Exponatliste); Kassel 1972
  • documenta Archiv (Hrsg.); Wiedervorlage d5 – Eine Befragung des Archivs zur documenta 1972; Kassel/Ostfildern 2001, ISBN 3-7757-1121-X

Weblinks[Bearbeiten]