Peter Dorsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Dorsch (* 1964 in Kaiserslautern) ist ein deutscher Theaterregisseur.

Der gelernte Maschinenbauer besuchte 1988 die Badische Schauspielschule und arbeitete anschließend als Regieassistent am Badischen Staatstheater Karlsruhe. 1991 gab er mit dem Kabarett A-Z und dem Programm "Höllisches Vergnügen in himmlischen Dimensionen" sein Regiedebüt.

Von 2004 bis 2008 war Peter Dorsch Regieassistent am Thalia Theater Hamburg (u.a. bei David Bösch, Nuran David Calis, Jorinde Dröse, Erik Gedeon, Stephan Kimmig und Andreas Kriegenburg). Es folgten weitere Regieassistenzen bei den Salzburger Festspielen, den Bregenzer Festspielen, sowie am Wiener Burgtheater.

Von 2007 bis 2012 arbeitete Peter Dorsch als freier Regisseur, (u.a. Hausregisseur beim Kabarett A-Z), Dozent und Autor. 2012 war er Vorsitzender des Dramatikerwettbewerbs "STÜCKE SCHIESSEN". Von 2014 bis 2016 übernahm er die künstlerische Leitung vom Logensaal der Hamburger Kammerspiele.

Peter Dorsch lebt in Hamburg.

Inszenierungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]