Peter Kent (Musikproduzent)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Peter Kent (eigentlich Peter Hedrich, * 9. September 1948 in Herten, Ruhrgebiet), ist ein deutscher Pop-Sänger und Produzent. Der Familienname Kent ist ein Künstlername.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kent begann seine Karriere mit einer Gruppe namens Six de conduits. Anschließend tourte er mit Ensembles der Musicals Hair (in der Rolle des Claude), Godspell und Jesus Christ Superstar durch Deutschland.

Ab 1975 war er Mitglied in der Vokalgruppe Love Generation. Die ständig in wechselnder Besetzung auftretende Formation veröffentlichte mit Hör’ wieder Radio ihren bekanntesten Titel, mit dem sie in der Vorentscheidung zum Grand Prix Eurovision 1975 einen überraschenden dritten Platz belegten. Mit Thomas Alva Edison, 1976 ebenfalls in der deutschen Auswahl zum Eurovisions-Wettbewerb, gelang ihnen immerhin noch ein Top-50-Erfolg in den Airplay-Charts. Love Generation waren u. a. mehrmals zu Gast in Ilja Richters Kultsendung Disco.

Ende 1979 begann Kents erfolgreiche Solokarriere. Seine Single It’s a Real Good Feeling stieg im April 1980 auf Platz 1 der deutschen Hitparade und blieb dort für eine Woche. Insgesamt verkaufte sich die Single 750.000 Mal. Weitere Top-20-Erfolge waren You’re All I Need (1980, DE #15), For Your Love (1980, DE #19) und Stop ’n’ Go (1981, DE #13).

Ab 1986 entstanden Aufnahmen mit der spanischstämmigen Popsängerin Luisa Fernandez, die in dieser Zeit auch seine Lebensgefährtin war. Darunter waren Hits wie Solo por ti (1986, DE #18), Con esperanza (1987), Y tu (1988) oder La luna lila (1990). Ihre gemeinsamen Veröffentlichungen reichten bis Mitte der 1990er Jahre, danach trennte sich das Paar wieder.

Auch für andere Produktionen zeichnete Kent verantwortlich, z. B. José Feliciano mit seinem Song The Sound of Vienna (1988, Platz 1 in Österreich), Geier Sturzflug (Bruttosozialprodukt und Besuchen Sie Europa (solange es noch steht)) und die Girlgroup Optimal um C. C. Catch. Kent sieht sich als Entdecker der Spider Murphy Gang, für die er ein Album koproduziert hat.

2013 veröffentlichte er zusammen mit Antonio Di Natale eine neue Version von Real Good Feeling sowie den Titel Summertwist.

Peter Kent lebt heute zusammen mit seiner Lebensgefährtin und zwei gemeinsamen Kindern im Rosenheimer Ortsteil Westerndorf am Wasen.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT
1980 The Dream Machine Part 1 & 2 43
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1980
1987 L P 24
(½ Mt.)
Erstveröffentlichung: Juni 1987
mit Luisa Fernandez
1992 Ambiente 39
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1992
mit Luisa Fernandez

weitere Alben

  • 1981: Happy Weekend
  • 1982: Non Stop Magic
  • 1989: Y tu (mit Luisa Fernandez)
  • 1995: Mar y sol (mit Luisa Fernandez)

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1989: Ihre größten Erfolge (mit Luisa Fernandez)
  • 1991: The Maxi-Hits (mit Luisa Fernandez)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
1980 It's a Real Good Feeling 1
(34 Wo.)
3
(6 Mt.)
5
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1979
1980 You're All I Need 15
(8 Wo.)
7
(3 Mt.)
Erstveröffentlichung: Mai 1980
1980 For Your Love 19
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1980
1981 Stop 'n' Go 13
(23 Wo.)
17
(1 Mt.)
8
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1981
1981 This Is My Symphony 41
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1981
1982 Take a Ride on the Peace Train 45
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1982
1986 Solo por ti 18
(12 Wo.)
1
(6 Mt.)
Erstveröffentlichung: August 1986
mit Luisa Fernandez
1987 Con esperanza 7
(4 Mt.)
Erstveröffentlichung: Januar 1987
mit Luisa Fernandez
1987 Quizas, quizas, quizas 12
(1½ Mt.)
Erstveröffentlichung: Mai 1987
mit Luisa Fernandez
1987 Dos horas mas 16
(1½ Mt.)
Erstveröffentlichung: August 1987
mit Luisa Fernandez
1988 Mañana 19
(½ Mt.)
Erstveröffentlichung: Juni 1988
mit Luisa Fernandez
1989 Y tu 14
(2 Mt.)
Erstveröffentlichung: November 1988
mit Luisa Fernandez
1990 La luna lila (Purple Moon) 5
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1990
mit Luisa Fernandez
1991 Illusion (Ilusion) 25
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1991
mit Luisa Fernandez
1992 Perdona 75
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1992
mit Luisa Fernandez

weitere Singles

  • 1974: 38 38 64 (als Peter Hedrich)
  • 1982: The Price of Love
  • 1983: Heart on Fire
  • 1984: Tears in Your Eyes
  • 1985: Sunshine Bay
  • 1989: Porque no (mit Luisa Fernandez)
  • 1992: Fiesta del sol (mit Luisa Fernandez)
  • 1993: Viva (mit Luisa Fernandez)
  • 2008: Never Ending Love (Promo)
  • 2008: The Fool Again
  • 2009: Ferry Cross the Mersey (Promo)
  • 2010: Jackpot

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: Singles / Alben