Peter Thomsen (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter Thomsen (* 1947 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler und Entertainer.

1967 besuchte er die Theaterhochschule „Hans Otto“ Leipzig und schloss diese 1971 mit dem Schauspieldiplom ab. Anschließend wirkte er bei verschiedenen Theaterproduktionen mit, wie zum Beispiel in Nathan der Weise unter der Regie von Ulf Reither und als Monsignore Aventuro in Ein irrer Duft von frischem Heu unter der Regie von Wolfgang Fleischmann.

Das Fernsehen entdeckte ihn im Jahre 1979. So spielte er in dem Film Straßen und Jahre unter der Regie von Peter Wekwerth. Nach Susanna und der arme Teufel (1983) folgte die eigene Fernsehsendung Man(n)ometer (seit 1986) beim Deutschen Fernsehfunk. Peter Thomsen spielte verschiedene Erfinder und vermittelte so Wissen aus den Naturwissenschaften. Seit 1987 wirkte er auch in der Sendung Pfiff mit. Nach der Wende spielte er in Fernsehserien wie Gute Zeiten, schlechte Zeiten, Die Wache und Liebesau – Die andere Heimat.

Peter Thomsen lebt in Berlin.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]