Peter Wessel Zapffe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gedenktafel für Peter Wessel Zapffe in Tromsø, Norwegen

Peter Wessel Zapffe (* 18. Dezember 1899 in Tromsø; † 12. Oktober 1990 in Asker) war ein norwegischer Schriftsteller, Philosoph und Bergbesteiger. Er war ursprünglich Jurist.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Om det tragiske Gyldendal Norsk Forlag, Oslo, 1941, OCLC 922589007 (Dissertation (Utgitt i samarbeid med Filosofilærernes Forening, avhandlinga for graden dr. ph.) Universität Oslo 1941, 626 Seiten, deutsch: Über das Tragische); Neuauflage: Pax, Oslo 1996, ISBN 82-530-1842-8 [1].
  • Vett og uvett. Stubber fra Nordland og Troms, (Trondheim 1942)
  • Den fortapte sønn, en dramatisk gjænfortelling (Oslo 1951) [2]
  • Indføring i litterær dramaturgi (1961)
  • Den logiske sandkasse (Oslo 1965)
  • Essays og epistler (1967)
  • Barske Glæder (1969)
  • Lyksalig pinsefest, Roman (1972)
  • Hos doktor Wangel, Schauspiel (1974), unter dem Pseudonym »Ib Henriksen«. [3]
  • Spøk og alvor: epistler og leilighetsvers (1977)
  • Rikets hemmelighet (Oslo 1985)

Deutsche Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ausgewählte Texte, übersetzt aus dem Norwegischen von Klaus-Dieter Bolz u.a., Thomas Bolz, Zürich 1999, ISBN 3-952138-93-2.
  • Bei Doktor Wangel, übersetzt aus dem Norwegischen von Klaus-Dieter Bolz u.a., Thomas Bolz, Zürich 2001, ISBN 3-9521389-5-9.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Kurzausgabe in: Ausgewählte Texte, Bolz, Zürich 1999, ISBN 3-9521389-3-2.
  2. Deutsche Kurzausgabe in: Ausgewählte Texte ISBN 3-9521389-3-2
  3. Deutsche Ausgabe Bei Doktor Wangel: ein ernster Spass in fünf Akten, ISBN 3-9521389-5-9