Petitgrain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petitgrain (Citrus aurantium ssp. amara)
Sicherheitshinweise
CAS-Nummer

8014-17-3

GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine GHS-Piktogramme
H- und P-Sätze H: keine H-Sätze
P: keine P-Sätze
Toxikologische Daten

> 5000 mg·kg−1 (LD50Ratteoral)[1]

Petitgrain ist die Bezeichnung eines farblosen bis gelblichen ätherischen Öls, das aus den Blättern, Zweigen und unreifen grünen Früchten der Bitterorange gewonnen wird. Es wird zur Parfümherstellung als Herznote verwendet und wird per Dampfextraktion gewonnen.

Die chemischen Grundstoffe, aus denen Petitgrain besteht, sind Geraniol, Linalool, Nerol, Terpineol, Geranylacetat, Linalylacetat, Myrcen, Nerylacetat und trans-Ocimen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Datenblatt Petitgrain oil, Paraguay bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 29. Juli 2017 (PDF).