Philipp Riese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Philipp Riese
Riese, Philipp BIE 13-14.JPG
Philipp Riese (2013)
Spielerinformationen
Geburtstag 12. November 1989
Geburtsort NeubrandenburgDDR
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
FSV Meuselwitz
0000–2004 VfB Leipzig
2004–2006 1. FC Lokomotive Leipzig
2006–2008 ZFC Meuselwitz
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2012 ZFC Meuselwitz 109 (2)
2012–2014 Arminia Bielefeld 49 (3)
2014–2015 1. FC Heidenheim 10 (0)
2015– FC Erzgebirge Aue 57 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2016/17

Philipp Riese (* 12. November 1989 in Neubrandenburg) ist ein deutscher Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht seit 2015 beim FC Erzgebirge Aue unter Vertrag.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Riese begann seine Karriere beim FSV Meuselwitz und wechselte später in die Jugendabteilung des VfB Leipzig. Nachdem dieser Verein aufgelöst worden war, spielte Riese beim Nachfolgeverein 1. FC Lokomotive Leipzig weiter, bevor er im Jahre 2006 zum ZFC Meuselwitz wechselte. Im Jahre 2008 gelang ihm der Sprung in die erste Mannschaft des ZFC, mit dem er gleich in seiner ersten Seniorenspielzeit aus der Oberliga Nordost in die Regionalliga Nord aufstieg. Für Meuselwitz absolvierte Riese 87 Regionalligaspiele und erzielte dabei zwei Tore.

Zur Saison 2012/13 wechselte er zum Drittligisten Arminia Bielefeld, für den er am ersten Spieltag bei der Partie gegen Alemannia Aachen sein Profidebüt absolvierte. Mit der Arminia gelang ihm am Ende der Spielzeit der Aufstieg in die 2. Bundesliga, für Riese standen 22 Einsätze zu Buche. In der Zweitligasaison 2013/14 kam er auf 27 Spiele und drei Tore, den direkten Wiederabstieg mit Bielefeld konnte er jedoch nicht verhindern. Riese wechselte daraufhin im Sommer 2014 zum 1. FC Heidenheim.[1]

Zur Saison 2015/16 ging Riese zum FC Erzgebirge Aue in die 3. Liga.[2] In seiner ersten Saison für die Veilchen erzielte Riese in 37 Ligaspielen zwei Tore.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arminia Bielefeld
Erzgebirge Aue
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Philipp Riese wechselt nach Heidenheim. (27. Mai 2014)
  2. Aue holt Riese aus Heidenheim auf sport1.de vom 18. Juni 2015, abgerufen am 20. August 2015