Piecki-Migowo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gdańsk Piecki-Migowo
Flagge von DanzigBezirk von Danzig
Gdańsk Piecki-Migowo (Polen)
Gdańsk Piecki-Migowo
Gdańsk Piecki-Migowo
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Stadtteil von: Danzig
Fläche: 4,317 km²
Geographische Lage: 54° 21′ N, 18° 35′ OKoordinaten: 54° 21′ 27″ N, 18° 35′ 0″ O
Einwohner: 22.852 (2011)



Lage des Stadtbezirks Piecki-Migowo in Danzig
Piecki
Gdański Park Naukowo-Technologiczny

Piecki-Migowo (deutsch Pietzkendorf und Müggau, kaschubisch Piécczi und Mëgòwò) ist ein Stadtbezirk von Gdańsk (Danzig) in Polen, dieser umfasst eine Fläche von 4,3 km² und zählt 22852 Einwohner mit einer Bevölkerungsdichte von 5294 Einwohnern/km².[1] Das Gebiet kam 1954 administrativ zur Stadt Danzig.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bezirk liegt in der Mitte des heutigen Stadtgebiets und grenzt an die Stadtbezirke Wrzeszcz Górny, Suchanino, Siedlce, Ujeścisko-Łostowice, Jasień und Brętowo.

Er liegt im Moränengebiet, das dort Höhen bis 122 Meter erreicht. Wróbla Staw und Pistolet Staw sind zwei kleine Seen auf dem Gebiet des Bezirks.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bebaut wurde das Gebiet der beiden Dörfer in den 1970er und 1980er Jahren durch die LWSM Morena, weshalb es heute oft nur Morena genannt wird. Nach Bauabschnitten wird es in die Siedlungen Osiedle „A“ bis „G“ und „Wyspa Piecewska“ gegliedert.

Historisch ist es entstanden aus:

  • Migowo (Müggau)
  • Piecki (Pietzkendorf)
  • Diabełkowo (Düvelkau) gehörte zu Zigankenberg
  • Migówko (Müggenwinkel) gehörte zu Zigankenberg
  • Nowolipki und Trzy Lipy (Dreilinden) gehörten früher zu Emaus.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2006 wird der Wissenschafts- und Technologie-Park „Gdański Park Naukowo-Technologiczny“ entwickelt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dworek Jana Uphagena, Patriziersitz aus dem 18. Jahrhundert
  • Kirche pw. Bożego Ciała
  • Kirche pw. Miłosierdzia Bożego

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Piecki-Migowo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Podział administracyjny Gdańska – Gdańsk – oficjalna strona miasta – Offizielle Website der Stadt Danzig. Stand 12. Januar 2011. Abgerufen am 17. Januar 2012