Pieter Nicolaas van Eyck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
P.N. van Eyck (1914)

Pieter Nicolaas van Eyck (* 1. Oktober 1887 in Breukelen; † 10. April 1954 in Wassenaar) war ein niederländischer Schriftsteller, Lyriker, Kritiker und Literaturhistoriker.

Pieter van Eyck wurde am 8. November 1935 Professor für niederländische Literatur und Philosophie an der Universität Leiden, wobei seine Vorlesungen niederländische Literatur, Geschichte und Ästhetische Kritik behandelten. Er war mit Nelly Estelle Benjamins (1891–1971) verheiratet; einer ihrer Söhne ist der niederländische Architekt Aldo van Eyck.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • De getooide doolhof (1909)
  • Uitzichten (1912)
  • Inkeer (1922)
  • De tuinman en de dood (1926)[1]
  • Herwaarts. Gedichten (1939)
  • Herwaarts. Gedichten 1920–45 (1949)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erts. Letterkundige Almanak, Jhrg. 1 (1926)