Platinum Dunes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Platinum Dunes ist eine Filmproduktionsgesellschaft. Sie wurde von den Produzenten Michael Bay, Andrew Form und Brad Fuller im Jahr 2003 gegründet, um vornehmlich Neuverfilmungen erfolgreicher Horrorfilme der 1970er zu produzieren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten beiden Produktionen des Unternehmens, die Remakes von Texas Chainsaw Massacre und Amityville Horror, spielten weltweit jeweils mehr als 100 Millionen Dollar ein.

Die Comicverfilmung Teenage Mutant Ninja Turtles (2014) war der erste Film für Platinum Dunes, der kein Horrorfilm war.[1] In den Jahren darauf wurden mit der Fortsetzung Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows und Bumblebee darüber hinaus zwei weitere Filme produziert, die nicht dem Horrorgenre zuzuordnen sind.

2019 soll mit Six Underground auf Netflix die erste Produktion von Platinum Dunes erscheinen, bei der Michael Bay selbst Regie führt.[2]

Produktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deadline.com: Platinum Dunes Produziert TMNT Reboot, 27. Mai 2010 (aufgerufen am 31. Mai 2010)
  2. Michael Bay dreht jetzt für Netflix, doch seine Filme gehören ins Kino. moviepilot.de. 11. April 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]